Xedos-Community Forum

Xedos-Community Forum (https://www.xedos-community.de/forum.php)
-   Antrieb (https://www.xedos-community.de/forumdisplay.php?f=7)
-   -   Lysholmkompressor (https://www.xedos-community.de/showthread.php?t=48630)

Xman 92 29.09.2020 20:55

Lysholmkompressor
 
Es scheint so, daß bei meinem X9 der Lysholmkompressor seine Laufzeit erreicht hat. :( (Kommt auch ungefähr hin)
Laut meiner Werkstatt wurden Rückstände im Ladeluftkühlergehäuse gefunden die eventl. auf Verlust von Beschichtung der Verdichtungsbauteilen hinweisen.
Bevor man hier weiter forscht muss das natürlich abgehakt werden.
Ersatzkompressor gebraucht erwerben, mit der Kenntnis, dass dieser auch schon mehrere tausend Kilometer gesehen hat. Nicht so toll!
Mazda X9 Original Kompressor erwerben (falls noch möglich) und mehr als 6000€ vielleicht hinzulegen. Nicht so toll!

Vielleicht hat schon von euch jemand Erfahrung mit,
Kompressoren Ersatz aus dem Mercedes- oder VW Screw Kompressoren Regal gemacht?
High Performance Kompressoren neu aus den USA schon für 2900$
Runderneuerung vom Kompressor
…gemacht.

Gibt es vielleicht noch andere Möglichkeiten?

Herzlichen Dank im Voraus

chrisil 30.09.2020 09:43

Hallo Daniel,

frag mal den Verkäufer, ob er ausnahmsweise ins Ausland liefern würde.

https://www.ebay.com/itm/1996-1997-1...QAAOSw8KRc0e10

Gruss,
Chris

Mazda RX-7 SA 30.09.2020 19:42

Zitat:

Zitat von Xman 92 (Beitrag 147968)
Es scheint so, daß bei meinem X9 der Lysholmkompressor seine Laufzeit erreicht hat. :( (Kommt auch ungefähr hin)

Wie meinst das? Wieviele km ist deiner gelaufen und woher hast die Info, dass ein Kompressor nur bis x km läuft?

Bzw. gibt es Anhaltspunkte, dass der Kompressor nicht mehr richtig läuft? Also Leistungsverlust o.ä.?

Ich würde in so einem Fall definitiv über Alternativen nachdenken.

Xman 92 30.09.2020 21:22

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Hallo,
und vielen Dank für eure Beiträge und Anregungen.
Ja, durchaus kein einfaches Thema!
Nach Rücksprache mit einem Kompressorexperten (Fzg Tuning) schon viele Jahrzehnte einiges gesehen, gab mir hierzu ein paar Infos.
-OEM Kompressor Lebensdauer liege durchschnittlich bei ca. 120tkm.
-Teilerneuerung wären direkt möglich ohne das Bauteil kompliziert an den Hersteller zurückzusenden
-Runderneuerungskosten = Preis für Neuteil
-Lysholmkompr. Ersatz liegt beim Tuningspezi zw. 2000-2500€ (+1000€ Kennfeldoptimierung falls die Geldbörse prall gefüllt ist und der Wunsch nach mehr Leistung dürstet)
Was ich zusätzlich rausbekommen habe:
-Beim Freundlichen liegt der Ersatz bei 1500€ mit Garantie
-900 € beim Schrotti, vom Vorbesitzer sonst wer, mit unzähligen km auf dem Buckel
-445$ bei Ebay (Vielen Dank Chris)

Nun habe ich aber heute die Rückstände, die sich im Ladeluftkühlergehäuse angesammelt haben zur Befundung bekommen. Es sind schlicht und ergreifend …
„Kunststofffetzen“ die sich durch die Hitze zusammengezogen haben.
Wüsste jetzt nicht das im Lysholmkompressor Kunststoffbeschichtete Bauteile existieren, oder?
Das sieht mir entweder nach Transportschutzabdeckung für die Neufzgmontage aus oder nach irgendeiner Abdeckung die ein Kfz Mechi zum Schutz vor eventl. hineinfallenden Schrauben verwendet hatte.
Wie schon erwähnt, liegt der Leistungsverlust nach meinem Fahrgefühl bei locker über 50 PS.

Werde nun erstmal den bestehenden Kompr. überprüfen lassen bevor ich mir einen Neuen hole.

Mazda RX-7 SA 01.10.2020 11:26

Uff :eek:

Der ganze "Haufen" war im Kompressor?

Wie ist eigentlich die Vorgeschichte? Wie kam es dazu, wurde etwas repariert? Oder hat er den Leistungsverlust schon länger?

Xedosfahrer_MA25 02.10.2020 06:15

Foto
 
Sieht nach einem teilweise geschmolzenen Lederlappen aus ...

Xman 92 04.11.2020 21:41

Hatte schon damals vor 20 Jahren das Gefühl gehabt, dass mein X9 nicht die volle Leistung bringt. Höchstgeschwindikeit auf gerader Strecke ohne Gefälle hat er laut Tacho etwas über 230km/h gebracht. Der Autohausbesitzer hatte auch einen 2,3l gehabt und meinte das seiner 250km/h ohne Probleme schafft.
Na ja hab dann auch nicht mehr weiter nachgefragt und freute mich nur über das neue Auto.
Die letzte große Reparatur war vor 15 Jahren wg einer defekten Zündspule
Nochmal zum Thema:

Hab nun einmal ein paar Fahrsituation analysiert:
Start:
Kurz bläuliche Wolke aus der Abgasanlage
- vom Motorraum kommend leise Schleif/Klappergeräusch beim
Beschleunigen (Hydrostössel kann ich aber definitiv ausschließen)

Motor bei Betriebstemp.:
-Läuft im Leerlauf schön leise, kein Klappern und keine blaue Woilke mehr.
-Motorleistung fehlt in allen 4 Schaltstufen zw. 1500-ca.4000 U/min
-Getriebe schaltet in alle 4 Stufen sauber (Getriebeölwechsel vor 5000km)
-max Km/h 210

Mein Fazit: Kann nur der Kompressor sein.

Hab mich für den neuen Kompressor von Mazda Originalteile entschieden.

Hoffe das ich damit wieder alle Pferdchen einsammle.:lachen:

Mazda RX-7 SA 05.11.2020 11:21

Zitat:

Zitat von Xman 92 (Beitrag 148061)
Start:
Kurz bläuliche Wolke aus der Abgasanlage

Das muss nicht unbedingt vom Kompressor kommen. Kann auch über Ventilschaftdichtungen in den Brennraum gelangen.

Zitat:

Zitat von Xman 92 (Beitrag 148061)
-Motorleistung fehlt in allen 4 Schaltstufen zw. 1500-ca.4000 U/min
-Getriebe schaltet in alle 4 Stufen sauber (Getriebeölwechsel vor 5000km)
-max Km/h 210

Mein Fazit: Kann nur der Kompressor sein.

Wäre ich mir persönlich nicht so schnell sicher.
Hast du z.b. Ladedruck gemessen?
Zündkerzen sind neu?
Vakuumschläuche geprüft oder erneuert?

Generell gesagt kann ein Leistungsverlust viele Ursachen haben.

Xman 92 13.11.2020 20:32

Leistungsverlust
 
... dass stimmt es kann viele Ursachen haben.
Leider habe ich undefinierten Müll im Ladeluftkühler gefunden. Das der Kompressor nach all der Powerfahrt einen Bauteilverschleiss erfahren hat, steht eigentlich fest.
Vielleicht war es doch die Bauteilbeschichtung!
Fange jetzt einfach nach dem Austauschverfahren an, da ich sowieso nach einer Ölundichtigkeit nachsehen lassen muss.

Zündkerzen sind neu.
Werde aber beim nächsten Ölwechsel von 5W30 wieder auf 10 W40 umsteigen sonst kriecht mir das Zeug durch jede Ritze.

Xman 92 13.11.2020 20:38

Unterdruckschläuche
 
... habe ich auch alle ersetzt und auf Richtigkeit überprüft.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:39 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.