Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.05.2021, 18:13   #15
Eunos500-Ralf
Benutzer
 
Registriert seit: 16.11.2007
Beiträge: 127
...und NOCH ein Riemen zu wechseln! (für Generator)

So, alles wurde von der Werkstatt gemacht. Tausend Euro inkl. Mwst.:

- Kundendienst mit Ölwechsel, neuer Luftfilter, Getrieböl-Check etc.
- Simmering der Kurbelwelle steuerseitig (hinter ZR-Rad)
- ZR
- ZR-Spanner
- ZR Rollen
- WaPu
- Thermostat
- Kühlwasser

Das Licht funktionierte komplett, weswegen der Meister auf nähere Prüfung desselben bzw. den Einbau eines Spannungsspitzen-Glätters verzichtet hat.
Ich hatte selbst schon bemerkt, dass es mal ging und mal nicht (Abblendlicht Beifahrerseite). Standlicht ging immer.
Wenn also die Birne nicht kaputt ist, kann es sich nicht um Spannungsspitzen der LiMa handeln, oder? Eher ein Wackelkontakt oder zeitweise feuchtes Kabel? Die Birne war 3x trotz Austausch immer mal wieder nicht funktionierend an derselben Stelle.

Und dann nochwas, der "Riemen für den Generator" muss demnächst gewechselt werden, Arbeit ca. eine Stunde. Wurde nicht gleich gemacht, weil Teil nicht sofort zur Hand war. Daher vermutlich auch das manchmal leicht rasselnde Geräusch seit ein paar Wochen.
"Riemen für Generator", was ist das genau?

Und war´s das jetzt mit den ganzen Riemen?... Wieviele davon hat der Xedos eigentlich... Letztes Jahr Tausch von 2x Keilriemen, dieses Jahr Zahnriemen und Generator-Riemen, wiviele könnten noch kommen? Langsam habe ich den Verdacht, dass sich die Riemen irgendwo im Motorraum vermehren und ein ganzes Nest bilden... )

Danke im voraus für eure Tips! Will halt alles genau wissen, was der alte Xedos mir hier aufzwingt...

Beste Grüße,
Eunos500-Ralf
Eunos500-Ralf ist offline   Mit Zitat antworten