Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.04.2022, 12:31   #6
Mazda RX-7 SA
Benutzer
 
Benutzerbild von Mazda RX-7 SA
 
Registriert seit: 01.08.2014
Ort: Wörthersee
Beiträge: 2.166

X9 2,5i V6 MTX '00; X6 2,0i V6 MTX '98 & X9 FL '02
Mazda 6 MPS 2006 & Mazda RX-7 SA 1981
Danke Christian!
Ich kann da noch paar Gedanken ergänzen, aber das wichtigste hast du schon aufgezählt.

Um es auf den Punkt zu bringen: Umgang und Wartung sind die wichtigsten Sachen um lange Freude am ATX zu haben. Wobei ich absichtlich den Umgang an die erste Stelle gestellt hab. Denn mit richtigem Umgang und selbst ohne Wartung kommt man weiter als umgekehrt. Das Optimum ist natürlich beides!

Ich kann als Negativ-Beispiel bestätigen, dass man mit falschem Umgang (wusste ich damals nicht) das Getriebe mit einer Tankfüllung schrotten kann...
Vor genau 5 Jahren (ach wie die Zeit vergeht!) hab ich meinen X9 FL gekauft, und zwar in Köln. Bin mit dem Zug raus und dann am nächsten Tag die ca. 800km zu mir nach Hause. Weil ich ansich ein flotter Fahrer bin und die unbegrenzte Deutsche AB ausnutzen wollte bin ich dementsprechend gefahren. Also deutlich ü160km/h und regelmäßige Kickdown bzw. vorallem Schaltvorgänge vom 3. in den 4. unter Vollast kurz vorm Begrenzer.
Nach der halben Fahrt merkte ich schon, dass er sich schwer tat in den 4. zu schalten.
Bin mit dem Kurzzeit-Kennzeichen noch paar Tage bei mir gefahren, wo dann bei einem Schaltvorgang kurz irgendwas durch rutschte.
Am Ziel dieser Fahrt angekommen, funktionierte der Rückwärtsgang nicht mehr....

Ende vom Lied: Die 3.-4. Gang-Kupplung war komplett verheizt bzw. so überhitzt dass die dauerhaft eingeschaltet war. Das führte dazu, dass er nicht mehr rückwärts fahren konnte.
Diese Kupplung habe ich dann gewechselt und bin damit noch (dementsprechend vorsichtig!) paar tausend km gefahren bevor er abgestellt wurde, aber das ist eine andere Geschichte.
Details zur Reparatur sind hier im Forum vorhanden, inkl. Bilder. Einfach in den Vorstellungs-Thread schauen, link in der Signatur.


Genau diese Kupplung habe ich dann bei einem FL eines Kumpels letztes Jahr ebenfalls getauscht. Dieser hat ca. 280tkm am Tacho und wurde schonend gefahren. Er wurde auch als Anhäger-Fzg. genutzt und hatte beginnende Symptome (Kupplung rutschen bei hohen Außen.Temps). Möglicherweise auch mit dem ersten Öl, das weiß ich leider nicht.
Nun fährt er wieder!

Materialkosten waren so bei ca. 200€ zzgl. neuem Öl und Filter.
Bestellt beu: https://www.automatikgetriebe-heinrich.de/

D.h. in erster Linie ist es die Arbeitszeit die die Kosten in die Höhe treibt, wenn man das nicht selber machen kann und zum Getriebe-Spezi bringt.
Übrigens, diese Kupplung kann man tauschen ohne das Getriebe auszubauen. Ist aber machbar, wenn man Schrauber-Erfahrung hat und das WHB.


Diese 3.-4. Gang-Kupplung ist scheinbar das Nadelöhr des Getriebes. Sie ist bauraumbedingt die kleineste und scheinbar überlastet.
Mazda RX-7 SA ist offline   Mit Zitat antworten