Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.10.2021, 12:38   #11
Mazda RX-7 SA
Benutzer
 
Benutzerbild von Mazda RX-7 SA
 
Registriert seit: 01.08.2014
Ort: Wörthersee
Beiträge: 2.076

X9 2,5i V6 MTX '00; X6 2,0i V6 MTX '98 & X9 FL '02
Mazda 6 MPS 2006 & Mazda RX-7 SA 1981
Zitat:
Zitat von JWBehrendt Beitrag anzeigen
Da sind wir uns einig! Zumindest beim X6 gibt's auch noch einen Kupplungsschalter, ich geh' mal davon aus, dass der beim X9 auch vorhanden ist?
Ja, der ist natürlich vorhanden. Aber wird mWn nur für den Tempomaten benötigt.


Zitat:
Zitat von JWBehrendt Beitrag anzeigen
Wenn das beim X9 anders ist, artet's in Arbeit aus, dann muss man der ATX-CU ein Getriebe vorgaukeln; aber auch das ist möglich.
Wir reden aber über einen X9. Wobei um genau zu sein ja über einen Miller, wo es trotzdem anders sein könnte als bei allen anderen X9.
Müsste Robert einmal in den Schaltplan schauen.


Zitat:
Zitat von JWBehrendt Beitrag anzeigen
Ja, das GF4A-EL ist mit dem KL(-ZE) am Ende, obwohl es die verstärkte Version des ATX für den KF ist. Knack & Angelpunkt ist die ATF-Kühlung & die falsche Wartungsanweisung von Mazda.
Nicht nur das. Es gibt auch mindestens eine konstruktive Schwäche! Und zwar die 3.&4. Gangkupplung. Die ist mit dem Drehmoment einfach überfordert.
Habe in meinem FL auf der Überstellungsfahrt aus Köln diese gleicht gekillt....
Und dann gewechselt. Hab hier darüber berichtet.
Letztes Monat habe ich das gleiche bei meinem Kumpel gemacht. Dort war die Kupplung noch nicht komplett hinüber, aber die Lamellen waren verschlissen (über der Verschleißgrenze). An heißen Tagen hat das Getriebe schon W.O. gegeben. Jetzt läuft es wieder!


Zitat:
Zitat von JWBehrendt Beitrag anzeigen
Ne, nicht ganz; zumindest im GE mit KL ist das ATX eine verstärkte Version des im X6 KF verwendeten. Die Änderungen sind von außen nicht zu erkennen, dafür muss man's zerlegen. Die Achsübersetzung ist übrigens auch verschieden.
Meine Aussage bezog sich auf X9 KF MTX vs. X9 KL MTX. Da gibts beim Getriebe kleinerlei Unterschiede (siehe WIKI). Es ging ja darum, ob Robert nur nach einem KL oder auch nach einem KF Ausschau halten soll.
Der X9 ist auch der einzige in dem 2 Größen vom K-V6 verkauft wurden.
Alle anderen Unterschiede sind eine andere Geschichte.

Zitat:
Zitat von JWBehrendt Beitrag anzeigen
Deswegen denk' ich auch, dass man die Achsübersetzung relativ easy anpassen könnte. Das gilt auch für das MTX.
Wenn ich mich richtig erinnere, hat der X9 schon die längste Achs-Ü von allen. Kann aber Zahlen liefern, hab mir sogar einen Getriebe-Rechner gebaut.
Weil ich für meinen X6 auch den Plan habe mir die idealsten Übersetzungen zusammen zu stellen.


Zitat:
Zitat von JWBehrendt Beitrag anzeigen
Wieviel Luft nach oben hat denn der X9 KL in der Drehzahl? Der X9 wirkt ja schon was wuchtiger als der GE.
Was meinst du genau? Luft zum Begrenzer bei Vmax?

Zitat:
Zitat von JWBehrendt Beitrag anzeigen
Kann ich mir nicht vorstellen, da sich GE & MX-6 lt. WHB's nur in der Karosserie unterscheiden, nicht in der Technik.
Ich bin mir ziemlich sicher. Werde Zahlen liefern, siehe oben.
Weil die Achsübersetzungen auch zur Karosserie passen müssen (Stichwort Luftwiderstand). Zusätzlich ist es auch Auslegungssache:
- kurz übersetztes Getriebe = bessere Beschleunigung, aber höherer Verbrauch und Lärmpegel im Innenraum bei AB-Geschwindigkeit
- lang übersetztes Getriebe = etwas schlechtere Beschleunigung, aber weniger Verbrauch und geringerer Lärmpegel im Innenraum bei AB-Geschwindigkeit durch weniger Drehzahl

Letzteres ist auch der Grund warum bei Mazda ein kleinerer Motor oft die längste Übersetzung im letzten Gang hat und nicht der stärkste. Weil die kleineren Motoren auch oft wegen weniger Verbrauch gekauft werden, und Fahrleistungen sind eh schon mangels Leistung um einiges schlechter.
Mazda RX-7 SA ist offline   Mit Zitat antworten