Xedos Community  
  Mazda Xedos 6 - HomeMazda Xedos 6 - Xedos6Mazda Xedos 6 - Xedos9Mazda Xedos 6 - TestsMazda Xedos 6 - Forum  
 
Zurück   Xedos-Community Forum > Community > Newbies

Newbies

Neue User sagen "Hallo!" und stellen sich vor


Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.08.2021, 20:19   #1
peme1909
Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2021
Beiträge: 8
Ein Ex sagt als Neuling wieder Hallo

Servus,

ich war schonmal hier angemeldet und auch aktiv, und hatte auch schon 2 6er und einen 9er auf den Straßen bewegt. In den letzten Jahren allerdings leider nicht, da war vor allem der Nutzfaktor (Pampersbomber) wichtiger.
Aber das Thema lässt einen halt nicht los. Bin schon wieder auf der Suche nach einem 9er und lese mich hier erstmal durch, was heute noch so aktuell ist, die Zeit bleibt ja nicht stehen.
Habe vor, das Auto auf jeden Fall aufzubereiten, zu konservieren und auch in ein sportliches Kleid zu stecken, Räder, Federn, Auspuff sollen auf jeden Fall modifiziert werden. Mal sehen, was sonst noch geht, gibt ja bestimmt nicht mehr viel Auswahl, gab es eigentlich noch nie ...

Freue mich über einen regen Austausch
Viele Grüße

Peter
peme1909 ist offline   Mit Zitat antworten
    
Xedos-Community
 
Diese Einblendung wird nicht mehr angezeigt, sobald Du Dich registriert und angemeldet hast.
Weil so ein Forum immer vom Mitmachen seiner User lebt, mach doch einfach bei uns mit - diskutiere mit anderen Xedos-Fans und bereichere unsere Gemeinschaft *g*


Alt 24.08.2021, 10:38   #2
chrisil
Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2013
Beiträge: 149
Hallo Peter,

welches Modell des X9 suchst du? Vorfacelift oder Facelift?
2.5 oder Miller?

Woher kommst du?

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...01998-216-6014

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...9808143-216-58

Gruss,
Chris
chrisil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2021, 11:25   #3
peme1909
Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2021
Beiträge: 8
Hallo Chris,

genau der aus dem ersten link, der mit 36000 km steht bei mir auf der Liste. Muss aber erstmal schauen, wie das mit dem Rost in Wirklichkeit ausschaut. Auf den Bildern ist nicht viel von den Roststellen zu sehen, vom Unterboden logischerweise gar nichts. Inwieweit der Preis gerechtfertigt ist, weiß ich auch noch nicht.

Ich wohne in Oberfranken, fränkische Schweiz, so ziemlich genau zwischen Forchheim, Bamberg und Bayreuth.

Wenn er es denn werden soll, dann soll er noch optisch verschönert werden, schickere Felgen, Tieferlegung und evtl. auch andere Auspuffanlage. Aber da kenne ich mich noch gar nicht aus, muss erst mal schauen, was geht und was auch gut aussieht. Dachte eigentlich an 19 Zoll, habe aber noch keinen gefunden, der 19 Zöller drauf hat, bin allerdings noch am Lesen.

VG
Peter
peme1909 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2021, 11:33   #4
wirthensohn
Administrator
 
Benutzerbild von wirthensohn
 
Registriert seit: 30.07.2003
Ort: Bingen am Rhein
Beiträge: 8.486

Mazda6 Skyactiv-G 194 (2020)
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Rost ist immer irgendwie ein Thema. Sind ja auch keine Neuwagen mehr. Wenn es überschaubar ist, würde ich persönlich sofort zu dem Facelift mit 36tkm greifen. Für meinen Geschmack geht nichts über die Gemütlichkeit und das ansprechende Innere eines X9 Facelift. Nur die Front ist halt eher gewöhnungsbedürftig, finde ich. Von der Front abgesehen kann man kaum entspannter Reisen als mit einem X9 Facelift.

Bezüglich Rädern: ich hatte auf meinem ersten X9 Facelift (war mein zweiter X9) 19-Zöller verbaut. 235/35R19, massenweise günstig erhältliche Standard-Reifen auf massenweise günstig zu bekommenden Felgen in Standard-Größe.

Und unter meinem ersten X9 rollten sogar 20"-Felgen. Auch das geht.

Wichtig: tiefer muss er. 40 mm ist Plicht, sonst sieht das mit breiteren Rädern gruselig aus.

Hätte ich den Platz, hätte ich sofort so einen kaum gefahrenen X9 Facelift gekauft. Ich hätte wieder richtig Lust auf einen X9 mit 20"...

Grüße
Christian
wirthensohn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2021, 11:41   #5
chrisil
Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2013
Beiträge: 149
Hallo Peter

https://www.fox-sportauspuff.de/stor...1_223_230_3115

Gruss,
Chris
chrisil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2021, 11:41   #6
Mazda RX-7 SA
Benutzer
 
Benutzerbild von Mazda RX-7 SA
 
Registriert seit: 01.08.2014
Ort: Wörthersee
Beiträge: 2.029

X9 2,5i V6 MTX '00; X6 2,0i V6 MTX '98 & X9 FL '02
Mazda 6 MPS 2006 & Mazda RX-7 SA 1981
Herzlich Willkommen!

Wann warst denn aktiv hier? Und unter welchem Namen?

Zum Thema Felgen:
Ich finde 18" mit 225/40R18 steht dem X9 am besten! Mit Tieferlegung natürlich.
Fotos gibts von meinen Xsen in den Vorstellungs-Threads (Links in der Sig.).

Zum Thema PreFL vs. FL:
Wenn die Automatik nicht so grotten schlecht wäre und soviel Leistung kosten würde, könnte ich Christian zustimmen.
Bin lange meinen blauen 2,5er Schalter gefahren (jetzt ein identischer in Grün) und auch einen Sommer den schwarzen FL.

Grüße
Mazda RX-7 SA
Mazda RX-7 SA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2021, 11:43   #7
Mazda RX-7 SA
Benutzer
 
Benutzerbild von Mazda RX-7 SA
 
Registriert seit: 01.08.2014
Ort: Wörthersee
Beiträge: 2.029

X9 2,5i V6 MTX '00; X6 2,0i V6 MTX '98 & X9 FL '02
Mazda 6 MPS 2006 & Mazda RX-7 SA 1981
Zitat:
Zitat von chrisil Beitrag anzeigen
Hab ich montiert!
Mazda RX-7 SA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2021, 11:57   #8
wirthensohn
Administrator
 
Benutzerbild von wirthensohn
 
Registriert seit: 30.07.2003
Ort: Bingen am Rhein
Beiträge: 8.486

Mazda6 Skyactiv-G 194 (2020)
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Zitat:
Zitat von Mazda RX-7 SA Beitrag anzeigen
Zum Thema Felgen:
Ich finde 18" mit 225/40R18 steht dem X9 am besten! Mit Tieferlegung natürlich.
Ich fand das Fahrwerk das X9 echt richtig gut, so dass ich selbst mit den 20-Zöllern nur wenig Nachteile beim Komfort feststellen konnte. Daher würde ich es immer wieder tun. Letztendlich sind meiner Meinung nach die 19" aber ein perfekter Kompromiss. Erstaunlicherweise ändert der Einbau der Tieferlegungsfedern so gar nichts am Komforteindruck (wobei ich nur mit H&R und FK Erfahrungen gesammelt habe).

Zitat:
Zitat von Mazda RX-7 SA Beitrag anzeigen
Zum Thema PreFL vs. FL:
Wenn die Automatik nicht so grotten schlecht wäre und soviel Leistung kosten würde, könnte ich Christian zustimmen.
Genau das habe ich ewig viele Jahre hier im Forum ja auch immer und immer wieder rauf und runter gepredigt. Xedos-Automatik - nein Danke. Bis ich dann den 2017er Fiesta mit seiner hochmodernen, selbstlernenden 6-Gang-Automatik bekam..... oh Graus. Seitdem hörte man von mir kein einziges schlechtes Wort mehr über die altertümliche Xedos-Automatik. Nie wieder. Im Vergleich finde ich, ist die Xedos-Automatik doch eigentlich echt ein Träumchen. Und inzwischen habe ich sie sogar im Xedos 6 lieben gelernt

Sie mag alt und über träge sein und braucht altersbedingt vielleicht erst mal einen Getriebeölwechsel, um wieder sanft und ruckelfrei zu arbeiten, aber dann passt sie meiner Meinung nach perfekt zum Zweieinhalbliter-V6 und zum ultimativ chilligen Xedos 9 Facelift generell. Ich würde mir heutzutage keine andere Automatik als eben diese für den X9 wünschen und vorstellen können.

Grüße
Christian
wirthensohn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2021, 12:12   #9
Mazda RX-7 SA
Benutzer
 
Benutzerbild von Mazda RX-7 SA
 
Registriert seit: 01.08.2014
Ort: Wörthersee
Beiträge: 2.029

X9 2,5i V6 MTX '00; X6 2,0i V6 MTX '98 & X9 FL '02
Mazda 6 MPS 2006 & Mazda RX-7 SA 1981
Zitat:
Zitat von wirthensohn Beitrag anzeigen
Ich fand das Fahrwerk das X9 echt richtig gut, so dass ich selbst mit den 20-Zöllern nur wenig Nachteile beim Komfort feststellen konnte. Daher würde ich es immer wieder tun. Letztendlich sind meiner Meinung nach die 19" aber ein perfekter Kompromiss. Erstaunlicherweise ändert der Einbau der Tieferlegungsfedern so gar nichts am Komforteindruck (wobei ich nur mit H&R und FK Erfahrungen gesammelt habe).
Nein, mir geht es nicht um Komfort. Anders gesagt ich habe nicht aus Komfort-Gründen 18er genommen statt 19er oder 20er.
Ich finde 18er passen perfekt zum X9 mit dem richtigen Abrollumfang.
19er oder 20er haben (optisch) zu wenig Gummi für mich.


Zitat:
Zitat von wirthensohn Beitrag anzeigen
Genau das habe ich ewig viele Jahre hier im Forum ja auch immer und immer wieder rauf und runter gepredigt. Xedos-Automatik - nein Danke. Bis ich dann den 2017er Fiesta mit seiner hochmodernen, selbstlernenden 6-Gang-Automatik bekam..... oh Graus. Seitdem hörte man von mir kein einziges schlechtes Wort mehr über die altertümliche Xedos-Automatik. Nie wieder. Im Vergleich finde ich, ist die Xedos-Automatik doch eigentlich echt ein Träumchen. Und inzwischen habe ich sie sogar im Xedos 6 lieben gelernt

Sie mag alt und über träge sein und braucht altersbedingt vielleicht erst mal einen Getriebeölwechsel, um wieder sanft und ruckelfrei zu arbeiten, aber dann passt sie meiner Meinung nach perfekt zum Zweieinhalbliter-V6 und zum ultimativ chilligen Xedos 9 Facelift generell. Ich würde mir heutzutage keine andere Automatik als eben diese für den X9 wünschen und vorstellen können.

Grüße
Christian
Das mag für dich ja passen. Aber eine Automatik die die Leistung des Motors nicht übertragen kann und dabei noch 20PS oder mehr kostet kommt für mich nicht in Frage. Der FL fährt sich im Vergleich zum 2,5er Schalter extrem lahm.

Dein Beispiel mit dem Fiesta ist ein schlechtes um damit die Xedos-Automatik schön zu reden. Für mich kommt eine Automatik nur bei großen Motoren (ab 4L Hubraum) in Frage, wo der Leistungsverlust der Automatik (fast) keine Rolle spielt und sie durch die niegrigen Motordrehzahlen sich eher positiv auf den Verbrauch auswirkt. Zum Beispiel in Form eines Lexus LS430, den ich bald länger fahren werde dürfen.
Mazda RX-7 SA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2021, 12:39   #10
wirthensohn
Administrator
 
Benutzerbild von wirthensohn
 
Registriert seit: 30.07.2003
Ort: Bingen am Rhein
Beiträge: 8.486

Mazda6 Skyactiv-G 194 (2020)
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Irgendwo ist das alles Geschmackssache. Rein auf den Leistungsverlust im Wandler reduziert, hast Du natürlich recht. Da ist die Xedos-Automatik schlecht. Aber dieser Leistungsverlust ist ja nun mal nicht die einzige Eigenschaft, die eine Automatik haben muss. Komfort und die Art der Gangwechsel sollte man auch einbeziehen. Hat vielleicht bei mir auch was mit dem allmählich fortschreitenden Alter zu tun....

Und was große Motoren und Wandler-Verluste angeht: die Zeiten sind eigentlich schon länger vorbei. Moderne Wandler-Automaten machen sehr großzügig gebraucht von der Wandler-Überbrückung. Mein Mazda 6 hat zwar eine klassische Wandler-Automatik drin, verhält sich aber fast die ganze Zeit wie ein Schaltgetriebe - also keine Wandlerverluste, es fehlt die früher übliche Drehzahlüberhöhung und es fehlt auch die bekannte Trägheit mit dem Zeitverzug zwischen dem Hochdrehen des Motors bis man die Beschleunigung spürt. Stattdessen bewirkt jeder Tritt aus Gaspedal eine sofort spürbare Beschleunigung - direktes Ansprechverhalten, wie von bei einem handgeschalteten Saugmotor bekannt. Und wenn ich vom Gas gehe, verzögert er wie mit einem Schaltgetriebe. Was sich alles am Ende dann natürlich auch positiv auf den Verbrauch auswirkt.

Deshalb kann man heutzutage auch bei Kleinwagen mit kleinen Motoren problemlos eine Wandlerautomatik fahren. So sie denn vernünftig programmiert ist und nicht grundsätzlich macht, was sie will, nie schaltet, was man es erwartet oder wann es Sinn ergibt. Das hat Ford halt mal so gar nicht drauf.

Grüße
Christian
wirthensohn ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen



Wichtige und häufig gefragte Themen

 [Forum]  E10: Mazda, die Ethanol-Beimischung und die EU-Umweltschutzlüge
 [Forum]  Sammelthread Reifen/Felgen/Fahrwerkskombination
 [Forum]  Xedos-Statistics: Produktionszahlen und Zulassungsstatistiken
 [Wiki]  Motoröl: das richtige Öl, Ölstand prüfen, Hydrostößel-Klackern
 [Wiki]  Funkfernbedienung (Einbau)

Aktuellste Wiki-Beiträge


 [17. Mai 2016]  Short Shifter



Zum Seitenanfang
 
     
© 2003-2021 wirthensohn @ Xedos-Community      Impressum      Datenschutz      Kontakt
     
 


Community
Forum
Neue Beiträge
Heutige Beiträge


Service