Xedos Community  
  Mazda Xedos 6 - HomeMazda Xedos 6 - Xedos6Mazda Xedos 6 - Xedos9Mazda Xedos 6 - TestsMazda Xedos 6 - Forum  
 
Zurück   Xedos-Community Forum > Xedos > Audio

Audio

Radio, Navi, Einbauten, ...


Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.11.2012, 20:05   #1
Rúnebär
Gast
 
Beiträge: n/a
raspberry - Alternative zum CarPC

Habe heut Mittag aus dem Berreich Entertainment fürs Wohnzimmer diesen schicken mini mini mini PC gefunden und da ist mir doch grad ne super idee gekommen. http://www.ebay.de/itm/Raspberry-Pi-...item27ccfe5262

Als Mediacenter hab ich zur zeit das Kenwood 4021BT, tut im Gesammtbild alles was ich will, ausser Navi (zumindest nicht ohne I-Phone 4). Womit ich es gerne erweitern möchte ist eben das Navi.

Nun hab ich mir folgendes gedacht:

Das Radio bleibt natürlich wo es ist, Kofferraum soll der Raspberry mitm Adapter von 12V auf Micro-USB (gibts ja für I-Phone auch mit 1000mA),
Verbunden wird das ganze via geführtes Kabel welches mein altes CD-Wechsler Kabel ersetzt.

Als Software soll ne Androidversion drauf, welche mit nem Bluetooth-modul mitm gps empfänger und googlemaps fürs navi sorgt. da kommen wir zum Problem der Internetversorgung. Als Lösung hab ich noch nen alten Telekomrouter (Läuft auch mit 12V) welcher in Verbindung mitm UMTS-Stick das ganze auf Ethernet runterbricht und gleichzeitig nen coolen W-Lan Zugang für andere Sachen herstellt.

So, ne USB Tastatur find ich doof, denke da eher an den USB touchpad, welches auf den nichtbenutzen Aschenbecher gebastelt werden soll http://www.ebay.de/itm/PERIXX-Profes...item4842d29e53

So, das is mein kleines Kopfkino, warum ich das poste ist ganz einfach:
Erstens um es nicht zu vergessen und zweitens um mal ne zweite meinung reinzuholen über machbarkeit und was mir wichtig ist, Sicherheit. Ich hab keine Ahnung welche Sicherungen ich da verbauen soll/muss

Thx für Meinungen
  Mit Zitat antworten
    
Xedos-Community
 
Diese Einblendung wird nicht mehr angezeigt, sobald Du Dich registriert und angemeldet hast.
Weil so ein Forum immer vom Mitmachen seiner User lebt, mach doch einfach bei uns mit - diskutiere mit anderen Xedos-Fans und bereichere unsere Gemeinschaft *g*


Alt 17.11.2012, 22:02   #2
hörnchenmeister
Benutzer
 
Benutzerbild von hörnchenmeister
 
Registriert seit: 22.01.2008
Ort: Glauchau
Alter: 33
Beiträge: 1.078
Wär es nicht besser den Touchscreen vom Kenwood mit dem Raspberry zu verbinden?

sparst du dir das Touchpad, sofern es ein kompaktes Linux ala Android, treibermäßig ermöglicht.
hörnchenmeister ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2012, 22:09   #3
Rúnebär
Gast
 
Beiträge: n/a
hmmm, lässt sich denn das Touchscreensignal rausleiten? gibt keine signalleitung oder sowas für das Kenwood 4021bt, ausser man bekommt das aus dem Anschluss fürs navi extrahiert. Hat das mal wer versucht?
  Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2012, 22:16   #4
hörnchenmeister
Benutzer
 
Benutzerbild von hörnchenmeister
 
Registriert seit: 22.01.2008
Ort: Glauchau
Alter: 33
Beiträge: 1.078
Ja da müsste man wohl zwischen Display und Prozessor gehen,

interessant für einen Carpc wäre jener hier http://www.hardwareluxx.de/index.php...von-zotac.html
hörnchenmeister ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2012, 08:44   #5
Rúnebär
Gast
 
Beiträge: n/a
Sieht auch nicht schlecht aus, aber der raspberry hat meines erachtens folgende vorteile:

Direkte Videoeinspeisung ohne zusätzlichen adapter da composite Ausgang

Wärmeentwicklung

Kosten (unter 50 zu haben)

kein Netzteil, geladen wirds über MicroUSB

Größe (Scheckkartengroß)

Hat aber auch nachteile:

Softwaresupport (muss ne software haben die direkt auf das System abgestimmt ist (Windoof geht nich))

nur 2 USB-Anschlüsse Sprich da muss nen aktiver USB-Hub dran


Ich denke ich werd das mal probieren, wenns nicht hinhaut mach ich mir nen Videoplayer fürs heimische Wohnzimmer^^
  Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2012, 09:47   #6
wirthensohn
Administrator
 
Registriert seit: 30.07.2003
Ort: Bingen am Rhein
Beiträge: 8.398

Ford Fiesta Vignale (2017)
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Da ich selbst jahrelang einen Car-PC im Auto hatte, damals im roten X6, und ich mich sehr intensiv mit dem Thema beschäftigt hatte, kann ich von der Idee, ein Video-Display über den Composite-Ausgang anzusteuern, nur tunlichst abraten. Du wirst damit nicht glücklich werden, denn das ergibt ein grottenschlechtes Bild, mit dem man wenig Spaß hat, ein Betriebssystem zu bedienen - ganz gleich welches Betriebssystem oder welche Oberfläche.

Wenn schon Car-PC, dann richtig, dann ohne Radio, dann nur Car-PC. Und dann auch nur über ein richtiges transflektives VGA-Touchscreen-Display. Alles andere ist schlicht Murks. VGA-Display bedeutet, dass aufgrund der höheren Auflösung Texte wirklich sauber lesbar sind, was bei Videodisplays (also PAL-Signal über Composite-Eingang) physikalisch bedingt kaum möglich ist. Transflektiv bedeutet, dass man auch bei direkter Sonneneinstrahlung noch etwas erkennen kann, was bei nicht transflektiven Displays gar nicht mehr möglich ist. Solche Displays gibt es beispielsweise bei cartft.com.

An den Raspberry Pi hatte ich auch schon gedacht. Aber im Gegensatz zu richtigen x86-kompatiblen Onboard-CPU-Systemen (VIA C3, Intel Atom oder AMD E450 auf Mini- oder Pico-ITX-Board), auf denen man nach Belieben Windows oder Linux in uneingeschränktem Funktionsumfang laufen lassen kann und die auch nicht mehr Strom ziehen als ein gewöhnliches Autoradio, wäre mir das zu wenig.

Gruß,
Christian
wirthensohn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2012, 15:32   #7
Gkiokan
Benutzer
 
Benutzerbild von Gkiokan
 
Registriert seit: 10.10.2009
Ort: München
Alter: 30
Beiträge: 862

X6 2.0 `95 & X9 2.5 `94

Xedos 9 / Audi 80

Überleg dir erstmal im Vorfeld, was du mit dem CarPC machen willst.
Nur Musik hören, kannst du dir auch nen Doppeldin einbauen und den ganzen Umbau sparen.

Ich habe jetzt meinen alten Zotac 9300 mini ITX zuhause als Media PC laufen,
jedoch mit der gleichen Konfiguration, wie ich Ihn als CarPC zusammengestellt hab.
Das Board von hörnchenmeister ist sicherlich auch nicht schlecht, musst schauen welchen Prozessor du drauf haust und was für einen Verbrauch du im Idle dann hast.

Ich nutze den Zotac9300, mit Intel 5300 dual core 45nm, 2GB RAM, 500GB SSD und für zuhause habe ich jetzt noch eine GeForce 450 GTS OC dran gehängt zum Spielen, sonst reicht die Onboard GeForce9300 locker für alle HD Filme und DolbySurround locker aus.
Onboard kannste bei Gelegenheit auch auf 5.1 / 7.1 stellen, wobei du dich selber nach dem Sinn Fragen solltest.

Ich werde zumindest bei mir ein DoppelDin + VGA Touchscreen als Einzeigen hernehmen und das Radio als Pre Verstärker und den dann mit der Anlage verkoppeln.

---
Zu den machbaren mit einem Car PC gehöre solche Sachen...
- Video Überwachung (standby / während der Fahrt)
- Multimedia DVD Video Musik Filme TV whatever else
- Keyless Go, Auto Starten ohne Schlüssel
- Ansteuerung von Klima und Co über PC
- Internet GPS Navigation
- Durch Internet Synchronisation der Festplatte über zuhause
- Digitaler Instrumententafel, geht über Relaiskarte
- Spiele, Emulatoren (ps1, ps2, xbox, gamecume, wii... ect.)
- Elektrische Spielereien

... nur mal paar Dinge, die mir jetzt spontan einfallen.

greetz
__________________

Bei Interesse bitte per PN oder Email melden. .Xedos 9 2013 UserTheard `click`

Fahrzeuge xedos 6 2.0 `95 & xedos 9 2.5 `94 & Mecedes-Benz C280 W202 200PS & Probe GT
Gkiokan ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen



Wichtige und häufig gefragte Themen

 [Forum]  E10: Mazda, die Ethanol-Beimischung und die EU-Umweltschutzlüge
 [Forum]  Sammelthread Reifen/Felgen/Fahrwerkskombination
 [Forum]  Xedos-Statistics: Produktionszahlen und Zulassungsstatistiken
 [Wiki]  Motoröl: das richtige Öl, Ölstand prüfen, Hydrostößel-Klackern
 [Wiki]  Funkfernbedienung (Einbau)

Aktuellste Wiki-Beiträge


 [17. Mai 2016]  Short Shifter



Zum Seitenanfang
 
     
© 2003-2019 wirthensohn @ Xedos-Community      Impressum      Datenschutz      Kontakt
     
 


Community
Forum
Neue Beiträge
Heutige Beiträge


Service