Xedos Community  
  Mazda Xedos 6 - HomeMazda Xedos 6 - Xedos6Mazda Xedos 6 - Xedos9Mazda Xedos 6 - TestsMazda Xedos 6 - Forum  
 
Zurück   Xedos-Community Forum > Xedos > Fahrwerk

Fahrwerk

Federn, Stoßdämpfer, Bremsen, Räder, Reifen


Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.06.2019, 14:04   #11
Mazda RX-7 SA
Benutzer
 
Benutzerbild von Mazda RX-7 SA
 
Registriert seit: 01.08.2014
Ort: Wörthersee
Beiträge: 1.700

X9 2,5i V6 MTX '00; X6 2,0i V6 MTX '98 & X9 FL '02
Mazda 6 MPS 2006 & Mazda RX-7 SA 1981
Zitat:
Zitat von QE.2 Beitrag anzeigen
Ich wollte so einen Kegel haben. Ansonsten kann man die Manschetten anpassen. Habe nur eine verbaut, die haben wir nur zu zweit drüber bekommen, aber es ging.
Du hast wirklich die ganze Manschette über das Gelenk und den ABS-Zahnkranz gedehnt/gestülpt?
Dafür muss ja sowieso die Welle aus der Radnabe raus. Da ist es ja keine zusätzliche Arbeit das Gelenk noch von der Welle zu klopfen, dass man die Manschette (so wie es sich gehört) auf die Welle schiebt.
Mazda RX-7 SA ist offline   Mit Zitat antworten
    
Xedos-Community
 
Diese Einblendung wird nicht mehr angezeigt, sobald Du Dich registriert und angemeldet hast.
Weil so ein Forum immer vom Mitmachen seiner User lebt, mach doch einfach bei uns mit - diskutiere mit anderen Xedos-Fans und bereichere unsere Gemeinschaft *g*


Alt 09.06.2019, 14:25   #12
QE.2
Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2004
Ort: Sachsen
Beiträge: 309

Xedos 6 2.0 V6 (Serie 2)
Ha ha, wie es sich gehört, also die reine Lehre. Vom Prinzip her hast Du ja recht, aber es geht eben auch so und macht weniger Arbeit.

Das ist ja gerade der Vorteil dieser Univeralmanschetten. Die schiebt man über den Kegel auch über den ABS-Kranz. Und ausbauen muß man die Welle nicht, nur natürlich aus der Radnabe raus bauen. Da ich keine Bock hatte und auch nicht genau wußte, wie man das äußere Gelenk runter bekommt, habe ich die Möglichkeit genommen.
Hatte ich schon vor Jahren mal in der Werkstatt gesehen, aber die hatten die Welle auch ausgebaut. Es geht aber im eingebauten Zustand, gibt es auch Videos auf Youtube. Geht natürlich nicht mit Originalmanschetten, die sind da einfach zu steif. Und man muß Öl als Gleitmittel nehmen, nicht wie verschiedentlich solche Hirsche, die sich da mit Spülmittel rumgequält haben, das funktioniert schlecht. Das ist zu dünn und wird dabei einfach weggeschoben und dann hängt das Ding fest.

Gruß QE.2

P.S. Die Tüte oder der Kegel paßt bei dem Satz den ich gekauft habe, gerade sehr gut über den ABS-Kranz, sodass die Manschette nicht beschädigt wird. Wenn ich das vorher nicht im Video gesehen hätte, hätte ich mich da wohl auch nicht ran gewagt.

Geändert von QE.2 (09.06.2019 um 14:33 Uhr)
QE.2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2019, 15:01   #13
Mazda RX-7 SA
Benutzer
 
Benutzerbild von Mazda RX-7 SA
 
Registriert seit: 01.08.2014
Ort: Wörthersee
Beiträge: 1.700

X9 2,5i V6 MTX '00; X6 2,0i V6 MTX '98 & X9 FL '02
Mazda 6 MPS 2006 & Mazda RX-7 SA 1981
Zitat:
Zitat von QE.2 Beitrag anzeigen
aber es geht eben auch so und macht weniger Arbeit.
Eben nicht!


Zitat:
Zitat von QE.2 Beitrag anzeigen
Das ist ja gerade der Vorteil dieser Univeralmanschetten. Die schiebt man über den Kegel auch über den ABS-Kranz.
Es ist aber einfacher und sicherer das Gelenk abzubauen. Es wird nur durch einen Federring auf der Verzahnung gehalten. Durch einen beherzten Schlag mit dem Hammer (festhalten der Welle!) ist das Gelenk herunten.

Das ist (für mich) sogar einfacher als die Manschette über das Gelenk zu quälen.


Zitat:
Zitat von QE.2 Beitrag anzeigen
Und ausbauen muß man die Welle nicht, nur natürlich aus der Radnabe raus bauen.
Richtig.
Aber auch bei der von mir genannten Methode bleibt die Welle Getriebeseitig montiert.


Zitat:
Zitat von QE.2 Beitrag anzeigen
P.S. Die Tüte oder der Kegel paßt bei dem Satz den ich gekauft habe, gerade sehr gut über den ABS-Kranz, sodass die Manschette nicht beschädigt wird. Wenn ich das vorher nicht im Video gesehen hätte, hätte ich mich da wohl auch nicht ran gewagt.
Also auch wenn diese Manschetten aus einem anderen Material und dafür gedacht sind, hätte ich kein gutes Gefühl den kleinen Durchmesser (innen ca. 23mm) auf über 90mm zu dehnen.
Mazda RX-7 SA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2019, 15:46   #14
QE.2
Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2004
Ort: Sachsen
Beiträge: 309

Xedos 6 2.0 V6 (Serie 2)
Weiß gar nicht, warum Du Dich da so reinsteigerst. Kannst Du doch machen wie Du willst.

Gruß QE.2
QE.2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2019, 15:52   #15
Mazda RX-7 SA
Benutzer
 
Benutzerbild von Mazda RX-7 SA
 
Registriert seit: 01.08.2014
Ort: Wörthersee
Beiträge: 1.700

X9 2,5i V6 MTX '00; X6 2,0i V6 MTX '98 & X9 FL '02
Mazda 6 MPS 2006 & Mazda RX-7 SA 1981
Ich steiger mich nicht rein....
Möchte nur meine Sicht der Dinge inkl. Erfahrung(en) und Bedenken kundtun.
Dafür ist ja ein Forum da....

PS: Es ist keiner verpflichtet es mir gleich zutun.
Mazda RX-7 SA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2019, 16:28   #16
QE.2
Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2004
Ort: Sachsen
Beiträge: 309

Xedos 6 2.0 V6 (Serie 2)
Okay. Ich werde, falls das hoffentlich nicht wieder nötig ist, auch nach der ordentlichen Methode machen.

Gruß Qe.2

Geändert von QE.2 (10.06.2019 um 15:14 Uhr)
QE.2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2019, 09:57   #17
kl31
Benutzer
 
Registriert seit: 06.12.2018
Beiträge: 46

Xedos 6 V6 2.0 Bj.1999
Zitat:
Zitat von QE.2 Beitrag anzeigen
Ein Wälzlager aus Kunststoff gibt es dort ganz sicher nicht

Gruß QE.2
Schreiben wir vom gleichen Teil:

http://www.xedos-shop.de/Mazda-Xedos...e-links-rechts

Habe auch schon getauscht und das Problem war beim lenken danach weg.
kl31 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2019, 15:13   #18
QE.2
Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2004
Ort: Sachsen
Beiträge: 309

Xedos 6 2.0 V6 (Serie 2)
Mehr oder weniger. Ich kenne das Domlager, nur wird das Lager selbst nicht aus Kunststoff sein. Da das Knarren nach Ansprühen der Kolbenstange weg ist, denke ich, dass das am Dämpfer liegt. (Klang wie altes Sofa) Konnte ich vorher auch im Stand ausprobieren. Leichtes Einfedern am Kotflügel brachte ein wunderschönes Knarren hervor, also ohne Lenkbewegung. Domlager knackt meiner Meinung nach, denn es defekt ist.

Gruß QE.2

Geändert von QE.2 (10.06.2019 um 15:20 Uhr)
QE.2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2019, 15:47   #19
Mazda RX-7 SA
Benutzer
 
Benutzerbild von Mazda RX-7 SA
 
Registriert seit: 01.08.2014
Ort: Wörthersee
Beiträge: 1.700

X9 2,5i V6 MTX '00; X6 2,0i V6 MTX '98 & X9 FL '02
Mazda 6 MPS 2006 & Mazda RX-7 SA 1981
Zitat:
Zitat von QE.2 Beitrag anzeigen
, nur wird das Lager selbst nicht aus Kunststoff sein.
Korrekt, nur die außen sichtbaren Teile sind aus Kunststoff. Die Wälzkörper müssen aus Metall sein.
Mazda RX-7 SA ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen



Wichtige und häufig gefragte Themen

 [Forum]  E10: Mazda, die Ethanol-Beimischung und die EU-Umweltschutzlüge
 [Forum]  Sammelthread Reifen/Felgen/Fahrwerkskombination
 [Forum]  Xedos-Statistics: Produktionszahlen und Zulassungsstatistiken
 [Wiki]  Motoröl: das richtige Öl, Ölstand prüfen, Hydrostößel-Klackern
 [Wiki]  Funkfernbedienung (Einbau)

Aktuellste Wiki-Beiträge


 [17. Mai 2016]  Short Shifter



Zum Seitenanfang
 
     
© 2003-2019 wirthensohn @ Xedos-Community      Impressum      Datenschutz      Kontakt
     
 


Community
Forum
Neue Beiträge
Heutige Beiträge


Service