Xedos Community  
  Mazda Xedos 6 - HomeMazda Xedos 6 - Xedos6Mazda Xedos 6 - Xedos9Mazda Xedos 6 - TestsMazda Xedos 6 - Forum  
 
Zurück   Xedos-Community Forum > Xedos > Fahrwerk

Fahrwerk

Federn, Stoßdämpfer, Bremsen, Räder, Reifen


Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.01.2018, 22:03   #1
baldX9
Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2008
Beiträge: 159

Xedos 9 2.5 Bj.2003; BRC Plug&Drive LPG
Klackern bei leichtem Gas und eingeschlagenemen Lenkrad

Hallo liebe Unverwüstliche,

mein X9FL hat seit einiger Zeit klackernde Geräusche vorn abgegeben, wenn ich leicht gasgebend mit leichtem Lenkeinschlag gefahren bin; so zB beim Einparken oder in Kurven in der 30er Zone.

Zuverlässig waren die Geräusch bei ingesamt 6 Werkstattterminen über die letzten 2 Jahre nicht hörbar, einmal hatte der Kollege aber auch schlechte Ohren, meine ich Die vordere Achse und die Räder wurden von der Werkstatt durchgesehen und mir mitgegeben, dass keine relevanten Teile defekt seien und ich mit dem Geräusch ohne akute Gefahr weiterfahren könne. Im Dezember 2017 wurde das Geräusch stärker und anlässlich eines Besuches beim Gasumrüster (der auch normale Reparaturen macht) besprochen. Man war der Meinung, dass ein "Achsgelenk" vorn rechts verantwortlich sei und getauscht werden könne. Das Geräusch passe nicht auf "Antriebe".

Ein Teil aus dem Zubehör für ca. 450 Euro plus einige Arbeitsstunden sollten anfallen. Das Teil passte nicht; lediglich ein Originalteil für ca. 900 Euro würde passen. Im Zuge der Reparatur wurde das Radlager (170 Euro) gewechselt, bei der Probefahrt keine Geräusche vernommen. In der Tat sind die Geräusche
a) schwächer und
b) seltener zu hören.

Ich bin verwirrt: Ein "Traggelenk" kostet beim Xedos-Shop oder beim Taxi- Einkauf gute 100 Euro. Ist das etwas anderes, als die Werkstatt in meinem Fall meinte?
Ich würde das reparieren lassen, weil ich den X auch als Zweitwagen gern bis zum H- Kennzeichen hätte. Aber auf Verdacht 1000 Euro für das Teil plus Arbeitsstunden - das ist heftig.

Sollte ich mir jetzt weniger Sorgen machen, wenn die Geräusche kaum zu hören sind? Können die Geräusche vom Radlager gekommen sein, oder ist jetzt durch die Reparatur nur mal alles neu geölt und verschraubt?
Was könnte passieren, wenn ein defekte Traggelenk bricht o.ä.?
Was könnte denn als "Achsgelenk" 1000 Euro kosten?

Grundsätzlich interessiert mich in der Situation natürlich auch, wie lange Mazda uns mit Ersatzteilen versorgt, die nicht im Zubehör zu bekommen sind. Ich habe Mazda D angeschrieben und bin auf die Antwort gespannt, die ich hier teilen werde. Gibt es sonstige Erkenntnisse zum Thema, ggf. vom Händler etc?

Sei gegrüßt,
Michael
__________________
LPG
baldX9 ist offline   Mit Zitat antworten
    
Xedos-Community
 
Diese Einblendung wird nicht mehr angezeigt, sobald Du Dich registriert und angemeldet hast.
Weil so ein Forum immer vom Mitmachen seiner User lebt, mach doch einfach bei uns mit - diskutiere mit anderen Xedos-Fans und bereichere unsere Gemeinschaft *g*


Alt 17.01.2018, 05:10   #2
Hatschi
Benutzer
 
Benutzerbild von Hatschi
 
Registriert seit: 29.02.2004
Ort: Kärnten
Beiträge: 2.572

Xedos 9 2.0 V6; Xedos 9 2,5 V6; Rexton 2,7XDi

Halli Hallo

Leichtes Gas, Kurve und klackern lässt mich sehr auf das Antriebsgelenk tippen.

Hatschi
__________________
Hatschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2018, 11:35   #3
Mazda RX-7 SA
Benutzer
 
Benutzerbild von Mazda RX-7 SA
 
Registriert seit: 01.08.2014
Ort: Wörthersee
Beiträge: 1.734

X9 2,5i V6 MTX '00; X6 2,0i V6 MTX '98 & X9 FL '02
Mazda 6 MPS 2006 & Mazda RX-7 SA 1981
Zitat:
Zitat von Hatschi Beitrag anzeigen
Halli Hallo

Leichtes Gas, Kurve und klackern lässt mich sehr auf das Antriebsgelenk tippen.

Hatschi
Würde ich auch sagen.


Zitat:
Zitat von baldX9 Beitrag anzeigen
Ein Teil aus dem Zubehör für ca. 450 Euro plus einige Arbeitsstunden sollten anfallen. Das Teil passte nicht; lediglich ein Originalteil für ca. 900 Euro würde passen. Im Zuge der Reparatur wurde das Radlager (170 Euro) gewechselt, bei der Probefahrt keine Geräusche vernommen. In der Tat sind die Geräusche
a) schwächer und
b) seltener zu hören.

Ich bin verwirrt: Ein "Traggelenk" kostet beim Xedos-Shop oder beim Taxi- Einkauf gute 100 Euro. Ist das etwas anderes, als die Werkstatt in meinem Fall meinte?
Um dir hier eine helfende Antwort zu geben, bräuchten wir mehr Infos.
Das Originalteil für 900€ und das Zubehörteil für 450€, war das ein Angebot? Und es wurde nicht eingebaut?
Hast du ein schriftliches Angebot? Beide Preise von der Werkstatt? Ist es eine freie WS oder ein Mazda Haus?

VG


PS: Wieviele km hat dein Xedos am Tacho?
Mazda RX-7 SA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2018, 22:50   #4
Xedos9
Benutzer
 
Benutzerbild von Xedos9
 
Registriert seit: 29.01.2010
Ort: Österreich
Beiträge: 1.861

Xedos 6 V6 Bj.92 EB; MX-6 V6 Bj.92 de facto EB
Hallo Michael,

ich würde ebenfalls sagen "Antriebswellengelenk". Hat schon mal wer die Achswellenmanschetten angeschaut? Vielleicht ist der Gummi riesig? Dann die Gummimanschetten tauschen (auch die inneren beim Getriebe), vor der Montage der neuen Manschetten alles sehr sauber reinigen, neu fetten, neue Manschetten und vielleicht hast Glück und das Wellengelenk hält noch lange Zeit.

VG
Klaus
__________________
Xedos 6 und Xedos 9 - perfekte Autos ohne Chance
Xedos9 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2018, 07:53   #5
Hatschi
Benutzer
 
Benutzerbild von Hatschi
 
Registriert seit: 29.02.2004
Ort: Kärnten
Beiträge: 2.572

Xedos 9 2.0 V6; Xedos 9 2,5 V6; Rexton 2,7XDi

Halli Hallo

Meine Erfahrung ist, wenn´s mal klackert -> neues Gelenk.
Frisches Fett ist, wenn überhaupt, nur eine temporäre Lösung.

Hatschi
__________________
Hatschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2018, 11:16   #6
Mazda RX-7 SA
Benutzer
 
Benutzerbild von Mazda RX-7 SA
 
Registriert seit: 01.08.2014
Ort: Wörthersee
Beiträge: 1.734

X9 2,5i V6 MTX '00; X6 2,0i V6 MTX '98 & X9 FL '02
Mazda 6 MPS 2006 & Mazda RX-7 SA 1981
Zitat:
Zitat von Hatschi Beitrag anzeigen
Halli Hallo

Meine Erfahrung ist, wenn´s mal klackert -> neues Gelenk.
Frisches Fett ist, wenn überhaupt, nur eine temporäre Lösung.

Hatschi
Sehe ich auch so.
Es werden auch hauptsächlich die äußeren Gelenke hin, die man auch einzeln im Zubehör bekommt.
Aber wie "Xedos9" es sagt, würde ich dann immer die Manschette vom inneren Gelenk mitmachen inkl. neu fetten.
Mazda RX-7 SA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2018, 22:40   #7
Xedos9
Benutzer
 
Benutzerbild von Xedos9
 
Registriert seit: 29.01.2010
Ort: Österreich
Beiträge: 1.861

Xedos 6 V6 Bj.92 EB; MX-6 V6 Bj.92 de facto EB
Hallo,

bei den äußeren Gelenk werdet ihr recht haben.
Beim inneren Gelenk hatte ich aber andere Erfahrungen gemacht. Ich hab das auch schon mal irgendwo geschrieben. Als mein X etwa 200tkm (Erinnerunglücke an den genauen km-Stand) hatte ich ab >110 km/h (oder so) immer Vibrationen. x-Mal Reifen ausgewuchtet, sogar neue gekauft. 10tkm so gefahren und immer wieder Werkstatt. Bis wir in der Werkstatt irgendwann mal die inneren Manschetten genau angesehen hatten, eine Schelle öffneten, die Manschette zusammendrückten und ein braune Suppe (Emulsion) rausspritze.... Danach wurden die Schellen geöffnet, die Manschetten vorsichtig zusammengedrückt, die Gelenke gereinigt, alles neu gefettet und mit neuen Schellen die alten Manschetten (was man ja eigentlich nicht machen sollte) wieder auf Position gebracht.
Ergebnis: Vibrationen waren weg und widererwarten hielten die Antriebswellen bis zum Abstellen des Fahrzeuges (bei etwa 400tkm) durch.
Vielleicht war's auch nur Glück

Die Manschetten hatten ganz feine Mikrorisse (mit dem freien Auge praktisch nicht zu sehen) und dürften im Laufe der Jahre Wasser gezogen haben.

Der Grund weshalb ich die nicht tauschen wollte war schlichtweg der, dass ich vorher die äußeren Manschetten tauschen ließ, da eingerissen und ich im Zuge dessen auch die inneren neu haben wollte, die Werkstatt aber meinte "nicht notwendig". Ich würde heute darauf bestehen.

VG
Klaus
__________________
Xedos 6 und Xedos 9 - perfekte Autos ohne Chance
Xedos9 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2018, 11:19   #8
Mazda RX-7 SA
Benutzer
 
Benutzerbild von Mazda RX-7 SA
 
Registriert seit: 01.08.2014
Ort: Wörthersee
Beiträge: 1.734

X9 2,5i V6 MTX '00; X6 2,0i V6 MTX '98 & X9 FL '02
Mazda 6 MPS 2006 & Mazda RX-7 SA 1981
Zitat:
Zitat von Xedos9 Beitrag anzeigen
Hallo,

bei den äußeren Gelenk werdet ihr recht haben.
Denke ich auch, dass dies nur aufs äußere anzuwenden ist! Da es das innere im Zubehör eh nicht gibt (weiß gar nicht ob man es separat/einzeln bei Mazda überhaupt (noch) bekommt), kommt deine Methode mit neuer Manschette + neuer Schmierung absolut in Frage!
Mazda RX-7 SA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2018, 19:55   #9
baldX9
Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2008
Beiträge: 159

Xedos 9 2.5 Bj.2003; BRC Plug&Drive LPG
Zitat:
Zitat von Mazda RX-7 SA Beitrag anzeigen
Würde ich auch sagen.


Um dir hier eine helfende Antwort zu geben, bräuchten wir mehr Infos.
Das Originalteil für 900€ und das Zubehörteil für 450€, war das ein Angebot? Und es wurde nicht eingebaut?
Hast du ein schriftliches Angebot? Beide Preise von der Werkstatt? Ist es eine freie WS oder ein Mazda Haus?

VG


PS: Wieviele km hat dein Xedos am Tacho?

So, sorry dass es so lang gedauert hat. Ich hab immer fleißig mitgelesen, komme aber im Moment zu nix.

Zitat:
Das Originalteil für 900€ und das Zubehörteil für 450€, war das ein Angebot? Und es wurde nicht eingebaut?
Hast du ein schriftliches Angebot? Beide Preise von der Werkstatt? Ist es eine freie WS oder ein Mazda Haus?
Genau so war es, nicht eingebaut, Original nicht bzw. nur auf Anfrage lieferbar. Freie Werkstatt, die auch meinen Gasumbau gemacht hat.

150 TKM sind es aktuell.

Zitat:
Antriebsgelenk
Auf Nachfrage meinte der freundliche Dispatcher, dass es das Antriebsgelenk sei, welches die Werkstatt im Verdacht hätte. Irgendwie ist bei mir Achsgelenk daraus geworden.

Nach einer Woche mit repariertem Wagen höre ich das Klackern kaum noch bzw. nur, weil ich darauf achte, nachdem ich 2 Jahre in typischen Situationen (lange Kurve auf dem Parkplatz) schon den Atem angehalten habe. Empfehlung der WS: Unrepariert lassen, bis Probleme wieder auftreten.

Antworte gleich noch auf die Posts mit "innerem und äußerem" Gelenk, wenn ich die mal kapiert habe
__________________
LPG
baldX9 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2018, 20:04   #10
baldX9
Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2008
Beiträge: 159

Xedos 9 2.5 Bj.2003; BRC Plug&Drive LPG
Zitat:
Zitat von Mazda RX-7 SA Beitrag anzeigen
Sehe ich auch so.
Es werden auch hauptsächlich die äußeren Gelenke hin, die man auch einzeln im Zubehör bekommt.
Aber wie "Xedos9" es sagt, würde ich dann immer die Manschette vom inneren Gelenk mitmachen inkl. neu fetten.
Hier muss ich eindeutig passen

Mir als Laien wurde gesagt, dass alles von Achse bis Rad abgenommen, gereinigt und gefettet wurde. Das Antriebswellengelenk wurde als an der Achse befindlich verortet, danach kam das Radlager, welches jetzt neu ist. Sind das "innere und äußere" Gelenke?

Für einen Link zu einer idiotensicheren Erklärung (wikipedia ist recht textlastig) bin ich euch dankbar, so kann ich nur halbseiden antworten, sorry dafür...


Vielen Dank und Grüße,
Michael
__________________
LPG
baldX9 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen



Wichtige und häufig gefragte Themen

 [Forum]  E10: Mazda, die Ethanol-Beimischung und die EU-Umweltschutzlüge
 [Forum]  Sammelthread Reifen/Felgen/Fahrwerkskombination
 [Forum]  Xedos-Statistics: Produktionszahlen und Zulassungsstatistiken
 [Wiki]  Motoröl: das richtige Öl, Ölstand prüfen, Hydrostößel-Klackern
 [Wiki]  Funkfernbedienung (Einbau)

Aktuellste Wiki-Beiträge


 [17. Mai 2016]  Short Shifter



Zum Seitenanfang
 
     
© 2003-2019 wirthensohn @ Xedos-Community      Impressum      Datenschutz      Kontakt
     
 


Community
Forum
Neue Beiträge
Heutige Beiträge


Service