Xedos Community  
  Mazda Xedos 6 - HomeMazda Xedos 6 - Xedos6Mazda Xedos 6 - Xedos9Mazda Xedos 6 - TestsMazda Xedos 6 - Forum  
 
Zurück   Xedos-Community Forum > Marktplatz > Suche

Suche

Alles, was Ihr sucht


Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.07.2019, 06:23   #1
Sodex
Benutzer
 
Benutzerbild von Sodex
 
Registriert seit: 22.07.2019
Ort: Berlin
Beiträge: 9

Mazda Xedos 6 1.6i 16V Business (1998)

Lächeln Suche 17 Zoll Felgen mit ABE-Freigabe

Hallo Xedos Community,

erstmal möchte ich mich vorstellen, mein Name ist Marvin, bin 22 Jahre alt, komme aus Berlin und bin stolzer Besitzer eines Xedos 6 (1.6i 16V). Ich möchte ihm unbedingt neue Schuhe verpassen und
suche deshalb schon seit über 1 Jahr verkrampft nach schicken 17 Zoll Felgen mit ABE-Freigabe. Die Verkaufsstellen in der Nähe habe ich schon alle abgeklappert wie reifen.com, ATU, Euromaster usw. und gefühlt das halbe Internet durchforstet, aber nichts akzeptables gefunden.
Würde mich mega freuen, wenn mir jemand einen guten Tipp geben könnte.

Gruß Marvin

Sodex ist offline   Mit Zitat antworten
    
Xedos-Community
 
Diese Einblendung wird nicht mehr angezeigt, sobald Du Dich registriert und angemeldet hast.
Weil so ein Forum immer vom Mitmachen seiner User lebt, mach doch einfach bei uns mit - diskutiere mit anderen Xedos-Fans und bereichere unsere Gemeinschaft *g*


Alt 22.07.2019, 08:20   #2
wirthensohn
Administrator
 
Registriert seit: 30.07.2003
Ort: Bingen am Rhein
Beiträge: 8.393

Ford Fiesta Vignale (2017)
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Hast Du schon mal bei felgenoutlet.de gesucht? Die Auswahl eintragungsfreier Felgen ist zwar gering, insbesondere ist es für den Vierzylinder nicht ganz so einfach, aber drei eintragungsfreie Felgen finden sich dann doch direkt in 17":

https://www.felgenoutlet.de/de/alufe...zoll_ff_3_4_17

Wenn Du den Gang zum TÜV nicht scheust und es an den 40 Euro für die Abnahme nicht scheitert, erhöht sich die Auswahl immerhin auf 86 Felgen, alleine in 17". Und da sind dann auch ein paar richtig schicke Felgen mit dabei

Grüße,
Christian
wirthensohn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2019, 16:39   #3
Sodex
Benutzer
 
Benutzerbild von Sodex
 
Registriert seit: 22.07.2019
Ort: Berlin
Beiträge: 9

Mazda Xedos 6 1.6i 16V Business (1998)

Hallo Christian,

danke für die schnelle Antwort. Die Felgen mit ABE-Freigabe sind leider alle nicht das Gelbe vom Ei. Ich scheue mich ganz und gar nicht vor dem Besuch beim TÜV, doch sind Felgen ohne ABE nicht immer mit umbauten verbunden ?

Ich habe eine für mich passende Felge gefunden (CMS C4 7,5 x 17 ET48.), doch im Gutachten steht unter 22B :

22B) "Durch Anlegen bzw. Bearbeiten der hinteren Radhausausschnittkanten und Kunststoffinnenkotflügel über
die gesamte Radhausausschnittkantenlänge ist die Freigängigkeit der Rad/Reifen-Kombination
herzustellen."


https://certificates.reifen.com/c02/...1-17-8-001.pdf

Bin ich direkt gezwungen zu Bördeln oder gibt es noch einen anderen weg ?

Gruß,
Marvin

Geändert von Sodex (22.07.2019 um 18:08 Uhr)
Sodex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2019, 12:36   #4
wirthensohn
Administrator
 
Registriert seit: 30.07.2003
Ort: Bingen am Rhein
Beiträge: 8.393

Ford Fiesta Vignale (2017)
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Der Text bezüglich des Herstellens der nötigen Freigängigkeit steht schon immer in jedem Teilegutachten drin.

Das heißt aber nicht, dass grundsätzlich gebördelt werden muss. Der Text steht sogar in Gutachten für Autos drin, die gar keine sogenannte Bördelkante haben, die man umlegen könnte. In der Regel wird kein TÜV-Prüfer auf Nacharbeiten bestehen, wenn eine ausreichende Freigängigkeit bereits vorhanden ist.

So habe ich auf meinem aktuellen X6 nicht eintragungsfreie Felgen in 7x17" mit ET40, wodurch selbst bei maximalem Einfedern völlig ausreichender Abstand zum Blech gewährleistet ist (die Räder stehen noch nicht bündig oder gar über) und daher musste auch nicht gebördelt werden - der betreffende Text steht aber selbstverständlich auch im Teilegutachten meiner Felgen drin.

Wirf dazu auch mal einen Blick in folgenden Thread: Sammelthread Reifen/Felgen/Fahrwerkskombination

Grüße,
Christian
wirthensohn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2019, 10:58   #5
oli73
Benutzer
 
Registriert seit: 27.01.2009
Beiträge: 377

X6 2,0 MT BJ 99

Zitat:
Zitat von wirthensohn Beitrag anzeigen

Wenn Du den Gang zum TÜV nicht scheust und es an den 40 Euro für die Abnahme nicht scheiter
Meiner Meinung nach, müssen die 17 Zoll beim X6 auch mit ABE beim TÜV eingetragen werden, da dies keine Seriengröße ist.
__________________
Sie fahren Xedos? Ja, ich bewahre automobiles Kulturgut!
oli73 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2019, 11:31   #6
wirthensohn
Administrator
 
Registriert seit: 30.07.2003
Ort: Bingen am Rhein
Beiträge: 8.393

Ford Fiesta Vignale (2017)
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Zitat:
Zitat von oli73 Beitrag anzeigen
Meiner Meinung nach, müssen die 17 Zoll beim X6 auch mit ABE beim TÜV eingetragen werden, da dies keine Seriengröße ist.
Dann dürfte es überhaupt gar keine Felgen geben, die eintragungsfrei sind. Denn praktisch jede Felge am Markt hat nicht die Eigenschaften der Serienfelgen. Selbst die (eintragungsfreien) Felgen, mit denen ich meinen letzten Xedos 6 vom Vorbesitzer übernommen hatte, hatten zwar das originale Reifenformat und ebenfalls 15", aber eben eine andere Felgenbreite und ET.

Ob Seriengröße oder nicht ist aber ohnehin irrelevant. Wenn ich Felgen montiere, die nicht werksseitig zu dem Fahrzeug gehören und daher nicht als Originalfelgen Teil der allgemeinen Betriebsgenehmigung (ABG) des Fahrzeugs sind (weil Originalfelgen genau dieses Fahrzeugmodells), müssen die Felgen eine entsprechende Zulassung (ABE/Teilegutachten) haben.

Diese Zulassung kann Teilegutachten sein, wobei dann ein TÜV-Prüfer überprüfen muss, ob die Felgen tatsächlich am Fahrzeug passen - oder aber der Felgenhersteller hat für die Felgen in Verbindung mit genau dem Fahrzeugmodell in eine ABE mit der expliziten Angabe investiert, dass die Felgen ohne weitere Prüfung an diesem Fahrzeug verwendet werden dürfen.

Übrigens, um mal wieder mit einem allgemeinem Missverständnis aufzuräumen: eine ABE bedeutet nicht automatisch die Eintragungsfreiheit. Auch Felgen mit Teilegutachten haben eine ABE (Allgemeine Betriebserlaubnis). Nur, wenn in der ABE ausdrücklich drin steht, dass eine Abnahme durch einen Prüfer nicht notwendig ist, sind die Felgen eintragungsfrei.

Grüße,
Christian
wirthensohn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2019, 17:09   #7
Sodex
Benutzer
 
Benutzerbild von Sodex
 
Registriert seit: 22.07.2019
Ort: Berlin
Beiträge: 9

Mazda Xedos 6 1.6i 16V Business (1998)

Frage Da bin ich wieder

Nach langem Recherchieren und kostspieligen Reparaturen wie Radlager + Nabe erneuern, habe ich mich jetzt für die wahrscheinlich schon bekannten "Magma Centero" 7,5 x 17 Felgen auf "Hankook Ventus Prime 3" 215/40 R17 entschieden.
Optisch gesehen gab es für mich noch bessere Felgen, doch ich wollte kein Risiko eingehen, dass es am Ende nicht passt und ich gezwungenermaßen ziehen oder bördeln muss.
Ich habe mich bei der DEKRA informiert bezüglich der Eintragung und gesagt bekommen, dass laut ABE weder die Felgen noch die Reifen eingetragen werden müssen.

So weit so gut. An das neue Fahrgefühl hab mich nun mittlerweile gewöhnt, doch leider zieht der Wagen auf gerader Strecke nach rechts.
Woran könnte das liegen ? Ist das Problem schon mal aufgetaucht ?

Des weiteren habe ich mir weiße Seitenblinker aus dem Xedos-Shop bestellt und wollte fragen wie ich die alten abbekomme und die neuen am besten montiere ?

Grüße,
Marvin


Sodex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2019, 18:15   #8
kl31
Benutzer
 
Registriert seit: 06.12.2018
Beiträge: 53

Xedos 6 V6 2.0 Bj.1999
Zitat:
Zitat von Sodex Beitrag anzeigen
wie ich die alten abbekomme und die neuen am besten montiere ?
Schau dir das Bild an.
Seitlich mit einem sehr dünnem Schlitzschraubendreher zwischen die Dichtung und Blinker (nicht zwischen Lack und Dichtung) drücken.
Und gleichzeitig zu dir ziehen.

http://www.xedos-shop.de/bilder/prod...links_8_b2.jpg
kl31 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2019, 21:03   #9
Sodex
Benutzer
 
Benutzerbild von Sodex
 
Registriert seit: 22.07.2019
Ort: Berlin
Beiträge: 9

Mazda Xedos 6 1.6i 16V Business (1998)

Frage

Danke für die schnelle Antwort und den Tipp.
Ich gehe davon aus, dass ich mir noch zwei orangefarbene Glühbirnen kaufen muss, damit es der StVZO entspricht.

Ich brauche zwei WY5W Glühlampen ist das richtig ?

Geändert von Sodex (13.08.2019 um 21:51 Uhr)
Sodex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2019, 23:45   #10
kl31
Benutzer
 
Registriert seit: 06.12.2018
Beiträge: 53

Xedos 6 V6 2.0 Bj.1999
Zitat:
Zitat von Sodex Beitrag anzeigen
noch zwei orangefarbene Glühbirnen kaufen muss. WY5W Glühlampen ist das richtig ?
Ja, wenn keine dabei sind.
kl31 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen



Wichtige und häufig gefragte Themen

 [Forum]  E10: Mazda, die Ethanol-Beimischung und die EU-Umweltschutzlüge
 [Forum]  Sammelthread Reifen/Felgen/Fahrwerkskombination
 [Forum]  Xedos-Statistics: Produktionszahlen und Zulassungsstatistiken
 [Wiki]  Motoröl: das richtige Öl, Ölstand prüfen, Hydrostößel-Klackern
 [Wiki]  Funkfernbedienung (Einbau)

Aktuellste Wiki-Beiträge


 [17. Mai 2016]  Short Shifter



Zum Seitenanfang
 
     
© 2003-2019 wirthensohn @ Xedos-Community      Impressum      Datenschutz      Kontakt
     
 


Community
Forum
Neue Beiträge
Heutige Beiträge


Service