Xedos-Community Forum

Xedos-Community Forum (https://www.xedos-community.de/forum.php)
-   Audio (https://www.xedos-community.de/forumdisplay.php?f=9)
-   -   Navi Einbau (https://www.xedos-community.de/showthread.php?t=46712)

-wow4ik85- 17.06.2013 23:32

Navi Einbau
 
Hallo alle zusammen, da mein mp3 player nicht mehr richtig funktioniert, bzw. bei wärme nichts mehr abspielt, bin ich auf der suche nach einem navi, für meinen x6.
hab jetzt 2 in sicht. weiß nur nicht genau welche größe da reinpasst. und auf was ich achten muss.http://www.ebay.de/itm/261104108429?...84.m1423.l2648
und
http://www.ebay.de/itm/111098981631?...84.m1423.l2648

für einpaar tipps wäre ich sehr dankbar.

-wow4ik85- 17.06.2013 23:39

clarion wird es nicht. ist zu alt.

Ritzer82 19.06.2013 03:00

Denn bleibt ja nur das alpine übrig. ;)

born2die 20.06.2013 12:41

Passen, tun sie alle, mit dem dazugehörigen Schacht.

Bei MM ist zurzeit (zumindest bei mir) ein großer Rabatt auf solche Navirechner, einige GPS-Ready, einige mit Navi inc. und auch einfache Mediastations, wo die Wiedergabe ausschließlich über Radio oder Handy läuft.

Aber wegen Passgenauigkeit brauchst du dir keine Sorgen zu machen, alle 7"-Zöller passen ohne Probleme.


P.s: Natürlich Alpine ! (Pioneer oder JVC auch gut)

Ritzer82 20.06.2013 13:22

Wegen Passgenauigkeit, ist doch alles genormt.
Passen tun 1 DIN und 2 DIN Radio´s p´n´p.

wirthensohn 20.06.2013 16:18

Es passt alles, was das standardisierte Doppel-DIN-Format hat. Man benötigt lediglich zusätzlich ein Adapterkabel vom proprietären Mazda-Stecker auf ISO-Stecker - sowas findet man bei eBay, Amazon, extremeaudio oder auch im nächsten Mediamarkt.

Da ich mir in den letzten Jahren extrem viele - sehr viele - verschiedene Doppel-DIN-Geräte ganz genau angeschaut habe, kann ich im Wesentlichen folgendes sagen:

- Alpine ist Ok, aber leider auf deutlich erhöhtem Preisniveau und weil man jedes interessante Feature meist teuer einzeln nachrüsten muss, für mich nicht interessant.
- Clarion ist ganz Ok, aber wie nahezu alle anderen Hersteller zuweilen unfähig, wirklich durchdachte oder wirklich intuitive Bedienkonzepte umzusetzen.
- Zenec hätte ich fast mal gekauft, bis ich merkte, dass es beim betreffenden Gerät lächerlicherweise schon am eigentlich obligatorischen Feature Bluetooth-Audio scheiterte.
- Kenwood ist günstig und meist sehr gut ausgestattet, hat vereinzelt aber extrem grottige Bedienkonzepte und ist qualitativ generell unter aller Sau. Von fünf Kenwood's, die ich über ca. 10 Jahre hinweg bisher hatte, mussten fünf (!) erstmal zum Austausch von Komponenten zum Service, bevor das Gerät vollständig nutzbar war. Und gerade so manche Navi-Lösung wirkt wie dilettantisch mal schnell vom Azubi nach der Berufsschule zusammengeschustert.
- Pioneer ist grundsätzlich nicht ganz verkehrt, die haben sich aber ewig lange an diesem unsäglichen Nonsense des Front-USB-Anschlusses ohne zusätzlichen Rear-USB festgehalten und alleine deshalb sind wir nie zusammen gekommen - sichtbare Kabel im Innenraum oder vorne eingesteckte Speichermedien sind für mich absolutes No-Go, daher ist Rear-USB Pflicht.
- JVC ist mein Ding, weil die Bedienkonzepte inzwischen insgesamt recht schlüssig, einigermaßen konsistent und intuitiv sind.

Daher habe ich in beiden Xedos' je ein JVC-Doppel-DIN drin und bin äußerst zufrieden damit. Allerdings ohne Navi-Funktion, weil das mein iPhone übernimmt, das dann in einer TomTom-Carkit-Halterung unmittelbar neben dem Radio untergebracht ist. So muss ich immer nur das Navi im iPhone aktuell halten, um im Xedos 6, im Xedos 9, im Leihwagen, im Firmenwagen oder schlicht irgendwo in einer Fußgängerzone stehend immer den aktuellsten Datenbestand und meine Adressen und Ziele zur Verfügung zu haben. Die Sprachausgabe erfolgt - wie heute üblich - in jedem Auto per Bluetooth über die Fahrzeuglautsprecher.

Wo ich vor Jahren auch immer ein Freund von Festeinbaunavis war, bin ich aus genanntem Grund inzwischen komplett davon abgekommen.

Das genannte, originale Xedos-Navi kannst Du ohnehin vergessen. Der technische Stand ist von 2000 und das merkt man der Technik und insbesondere der Bedienung extrem überdeutlich an. Nach heutigen Maßstäben ist es schlicht unbrauchbar. Da müssen wir uns erst gar nicht drüber unterhalten, dass die neuesten Kartendaten von 2006 sind und auf zwei bis drei CDs daher kommen, die gleichzeitiges Musik-CD-Hören und möglicherweise Reisen von München nach Berlin oder CD-Wechsel unmöglich machen... ;)

Gruß,
Christian

baumarktfuzzy 23.06.2013 12:19

Hm,Alpine war mal die creme dela creme.
Mein jetziges radio ist ein kenwood, das hätte ich früher nichtmal mit dem hintern angeguckt. früher war kenwood ein mist in bedienung und radioempfang unter aller kanone.
damals war für radio nur blaupunkt und grundig zu gebrauchen.
mein kenwood habe ich mir geholt,weil es das einzige 1-din radio war,welches vernünftig ordnerstrukturen für mp3 von usb darstellen konnte. und dies auf erdenklich einfache art und weise.
davor hatte ich ein pioneer bei amazon bestellt.
das war ein graus in der bedienung (und das als pioneer fan, ich habe alle heimaudiogeräte seit jahren nur von pioneer,ebenso alle cd/dvd brennern in computern).innerhalb 3 tagen zurück an amazon.
tja, weil ich nur vernünftig musik von usb wollte wars dann das kenwood.
zu meinem erstaunen spielt es radiostationen ab, die mein blaupunkt niemals empfangen hätte.
ich bekomme in norddeutschland sogar wdr und hr 3 damit rein.

was ich damit sagen wollte:
wenn du dir neugeräte zuielgen solltest,ausprobieren und vermeintlichen aussenseitern eine chance geben.

ahja:
das kenwood war ebenfalls noch in die engere auswahl gekommen, weil ich damit die anzeigenfarbe des xedos einigermassen sinstellen konnet.
die meisten kennen nur grün/rot/gelb.
keiner kriegt diesesn hellblauen ton der anzeigen hin, mein kenwood schafft das am ähnlichsten

Stanix 23.06.2013 14:49

Zitat:

Zitat von baumarktfuzzy (Beitrag 133000)
Hm,Alpine war mal die creme dela creme.
Mein jetziges radio ist ein kenwood, das hätte ich früher nichtmal mit dem hintern angeguckt. früher war kenwood ein mist in bedienung und radioempfang unter aller kanone.
damals war für radio nur blaupunkt und grundig zu gebrauchen.
mein kenwood habe ich mir geholt,weil es das einzige 1-din radio war,welches vernünftig ordnerstrukturen für mp3 von usb darstellen konnte. und dies auf erdenklich einfache art und weise.
davor hatte ich ein pioneer bei amazon bestellt.
das war ein graus in der bedienung (und das als pioneer fan, ich habe alle heimaudiogeräte seit jahren nur von pioneer,ebenso alle cd/dvd brennern in computern).innerhalb 3 tagen zurück an amazon.
tja, weil ich nur vernünftig musik von usb wollte wars dann das kenwood.
zu meinem erstaunen spielt es radiostationen ab, die mein blaupunkt niemals empfangen hätte.
ich bekomme in norddeutschland sogar wdr und hr 3 damit rein.

was ich damit sagen wollte:
wenn du dir neugeräte zuielgen solltest,ausprobieren und vermeintlichen aussenseitern eine chance geben.

ahja:
das kenwood war ebenfalls noch in die engere auswahl gekommen, weil ich damit die anzeigenfarbe des xedos einigermassen sinstellen konnet.
die meisten kennen nur grün/rot/gelb.
keiner kriegt diesesn hellblauen ton der anzeigen hin, mein kenwood schafft das am ähnlichsten

welchen Kenwood hast du denn? :D

baumarktfuzzy 23.06.2013 20:45

http://www.amazon.de/Kenwood-KDC-505...cm_cr-mr-title

wie gesagt,ist ein 1-din gerät,ohne navo,aber passt
die blaue displayfarbe auf dem foto lässt sich noch 2 stufen heller stellen und erreicht damit fast das aussehen,wie das blau der digitaluhr

-wow4ik85- 11.07.2013 22:38

Hey, danke für die super Tips.
Ich habe mich entschieden. es wird ein Kenwood 2-Din.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:48 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.