Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.02.2021, 11:02   #5
Mazda RX-7 SA
Benutzer
 
Benutzerbild von Mazda RX-7 SA
 
Registriert seit: 01.08.2014
Ort: Wörthersee
Beiträge: 1.993

X9 2,5i V6 MTX '00; X6 2,0i V6 MTX '98 & X9 FL '02
Mazda 6 MPS 2006 & Mazda RX-7 SA 1981
Zitat:
Zitat von Eunos500-Ralf Beitrag anzeigen
Die öfteren Birnen-Defekte treten erst seit ein paar Monaten auf und nur Beifahrerseite vorne. Bisher und ansonsten tut die Lichtmaschine ihren Dienst. Ich hoffe, dass es so bleibt.
Nur weil die Lima grundsätzlich funktioniert und Strom (=Leistung) liefert, bedeutet nicht unbedingt, dass sie nicht trotzdem für die Spannungsspitzen verantworlich sein kann.
Denn die Lima hat den Spannungsregler integriert, weshalb das schon sein kann dass der von Bosch nicht so gut funktioniert wie der Originale.



Zitat:
Zitat von Eunos500-Ralf Beitrag anzeigen
Für mich muss das Auto ständig bereit sein, weswegen die Ersatzteile rasch da sein sollten. Originalteile restauriert können halt schon länger dauern.
Das Argument höre ich immer wieder, kann es nur nicht ganz nachvollziehen.
Für so ein Problem gibts doch viele Lösungen. Eine davon ist ein Leihauto.


Zitat:
Zitat von Eunos500-Ralf Beitrag anzeigen
Welche Nachbauteile genau? Heisst das, LiMa und Anlasser... besser original, und Zahnriemen, Wasserpumpe... problemlos als Nachbauteil? Kann man da eine Grenze ziehen? Da würde ich gerne durchblicken.
Ja, ich weiß nicht so einfach.
Ich empfehle:
- Verschleiß- bzw. Service-Teile (ZR, Bremsen, etc.) von Marken aus dem Nachbau
- Lima, Starter & ServoPumpe: Überholung der Originalteile
- Dichtungen: Mazda Original NEU
- Zündkerzen: nur NGK ausm Zubehör
Mazda RX-7 SA ist offline   Mit Zitat antworten