Xedos Community  
  Mazda Xedos 6 - HomeMazda Xedos 6 - Xedos6Mazda Xedos 6 - Xedos9Mazda Xedos 6 - TestsMazda Xedos 6 - Forum  
 
Zurück   Xedos-Community Forum > Xedos > Fahrwerk

Fahrwerk

Federn, Stoßdämpfer, Bremsen, Räder, Reifen


Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.11.2014, 10:14   #211
wirthensohn
Administrator
 
Benutzerbild von wirthensohn
 
Registriert seit: 30.07.2003
Ort: Bingen am Rhein
Beiträge: 8.511

Mazda6 Skyactiv-G 194 (2020)
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Zitat:
Zitat von thermostat Beitrag anzeigen
Ist es möglich , auf den Xedos 6 , 16 Zoll Felgen vom Mazda 6 drauf zu machen ?
abgesehen davon das ich Sie Eintragen lassen muss , würde ich gerne wissen , ob die Felge sich ohne weiteres , im Rad Kasten frei dreht ?

und was ist mit der Reifen Größe 205 65, ?
Es gibt mehrere Generationen und Varianten des Mazda 6, außerdem auch eine ganze Reihe unterschiedlicher Felgen beim Mazda 6. Ohne die Felgenbreite und die Einpresstiefe zu kennen lässt sich Deine Frage schlicht nicht beantworten.

So viel kann ich Dir aber schon verraten:

Reifen in 205/65R16 haben einen um fast 10% zu großen Abrollumfang. Das passt nicht mal ansatzweise, damit könntest Du nicht mal mehr lenken, ohne dass die Reifen irgendwo schleifen.

Auch die 205/55R16, die Du in Deiner PN genannt hast, sind noch 3% zu groß. Ja, das würde bei passender Einpresstiefe der Felgen mit etwas Zwicken und Kneifen hier und dort noch gehen, aber Du bräuchtest dann schon viel Glück und einen TÜV-Prüfer, der das dann per kostspieliger Einzelabnahme durchgehen lässt.

205/50R16 wäre passend, dieses Reifenformat hatte ich selbst damals auf meinem ersten Xedos 6 montiert.

Gruß,
Christian
wirthensohn ist offline   Mit Zitat antworten
    
Xedos-Community
 
Diese Einblendung wird nicht mehr angezeigt, sobald Du Dich registriert und angemeldet hast.
Weil so ein Forum immer vom Mitmachen seiner User lebt, mach doch einfach bei uns mit - diskutiere mit anderen Xedos-Fans und bereichere unsere Gemeinschaft *g*


Alt 16.11.2014, 13:01   #212
thermostat
Gast
 
Beiträge: n/a
vielen Dank Christian.
du hast mir sehr viel Theater erspart.
Wünsche Dir noch einen schönen Sonntag.
LG
Markus
  Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2015, 21:15   #213
535dd
Gast
 
Beiträge: n/a
Ich hänge mich hier einfach mal an...

Montiert sind 17 Zoll Felgen, stammen m.W. original vom Mazda 6, Lochkreis identisch. Vermute, daß sie dort unter der Bezeichnung 17x7 jj 55 läuft. Was eine ET von 55 bedeutet (leider versieht Mazda die Felgen nicht mit Bezeichungen, somit habe ich die ET nur googeln können). Hier in standardisierter Form

Felgen | ET | Bereifung | Tieferlegung | Spurverbreiterung| Anpassung | User
7x17" | 55 | 215/45 R17 91W | keine | keine | keine | 535dd



Frage: fährt jemand auch diese Felgen, oder bin ich der Einzige?

Müssen die eigentlich eingetragen werden? Wenn ja wie, ein Teilegutachten gibt es hier ja nicht da Original OEM. Muß ich damit zum Mazda-Freundlichen?

Gruß
DD

Geändert von 535dd (23.03.2015 um 21:22 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2015, 21:53   #214
wirthensohn
Administrator
 
Benutzerbild von wirthensohn
 
Registriert seit: 30.07.2003
Ort: Bingen am Rhein
Beiträge: 8.511

Mazda6 Skyactiv-G 194 (2020)
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Zitat:
Zitat von 535dd Beitrag anzeigen
Müssen die eigentlich eingetragen werden? Wenn ja wie, ein Teilegutachten gibt es hier ja nicht da Original OEM. Muß ich damit zum Mazda-Freundlichen?
Ja, die müssen vom TÜV abgenommen werden und in die Fahrzeugpapiere eingetragen werden. Ohne Eintragung hat Dein Xedos keine Betriebsgenehmigung und darf im öffentlichen Straßenverkehr nicht bewegt werden. Die nächste Verkehrskontrolle kann mit Bußgeld, Mängelkarte und Anordnung zur TÜV-Vorführung unangenehm werden

Und nein, auch beim freundlichen Mazda-Händler und sogar bei Mazda höchstpersönlich wirst Du kein Teilegutachten für die Felgen erhalten. Es gibt schlicht kein Gutachten dafür, weil die Felgen lediglich eine Zulassung im Rahmen der Betriebsgenehmigung des Mazda 6 besitzen.

Falls Du einen TÜV-Prüfer findest, der Einzelabnahmen durchführen darf und dazu auch noch willig ist, kannst Du die Räder per Einzelabnahme nach §21 StVZO abnehmen lassen. Das geht mit etwas Glück (da wurden die Richtlinien vor einigen Jahren leider strenger), kostet aber einen kleinen dreistelligen Betrag.

Obwohl das offiziell eigentlich gar nicht mehr gerne gesehen wird, ist es dennoch immer noch möglich. Ich weiß es, weil ich ständig solche Sachen veranstalte, zuletzt mit den 18"-Serienfelgen vom Mazda 6 GH auf meinen letzten Xedos 6.

Edit: allerdings ist der Abrollumfang für den Xedos 9 wohl deutlich zu gering und damit möglicherweise mit diesem Reifenformat gar nicht zulassungsfähig. Das Reifenformat würde eher an den Xedos 6 passen, aber wohl nicht am Xedos 9: 215/50R17 wäre das geeignete Format; das hatte ich selbst schon damals unter meinem Xedos 9 im Winter. 215/45R17 ist mehr als 3% zu klein. Könnte schwierig werden...

Gruß,
Christian

Geändert von wirthensohn (23.03.2015 um 22:00 Uhr) Grund: edit
wirthensohn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2015, 08:22   #215
535dd
Gast
 
Beiträge: n/a
Danke für die Rückmeldung.
Nun, fahren tue seit geraumer Zeit damit, und zwar sehr gut!

Was benötige ich denn für eine Einzelabnahme und um die Bürokratieerfordernisse zu erfüllen für Papierkram?

Niedriger einstelliger Betrag = ca. 110 € oder 200 oder mehr (da kann ich gleich neue Felgen kaufen)

Was die Reifen angeht, 215/45 R17 ist im Übrigen auch auf den WR montiert (da habe ich ein Teilegutachten). Deswegen ging ich davon aus, daß die Größe eigentlich passend für Xedos 9 ist, aber diese Felge hat einen zu kleinen Durchmesser, ich werde es mal abmessen...
  Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2015, 08:58   #216
wirthensohn
Administrator
 
Benutzerbild von wirthensohn
 
Registriert seit: 30.07.2003
Ort: Bingen am Rhein
Beiträge: 8.511

Mazda6 Skyactiv-G 194 (2020)
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Der X9 Vor-Facelift hat serienmäßig 205/65R15 montiert. Grundsätzlich sollten Nachrüst-Räder oder generell neue Räder möglichst immer den gleichen Abrollumfang haben. Schon aus Gründen der Tachoabweichung, der Sicherheit, Verbrauch und bei modernen Autos auch wegen der Regelsysteme (ABS, ESP usw.).

Reifen im Format 215/45R17 haben aber einen um 3,4% geringeren Abrollumfang. Das ist schon eine wirklich erhebliche Abweichung und mit Blick auf die StVZO absolut grenzwertig. Auch weil hier der Tacho deutlich vom Serienzustand abweicht und faktisch eine Tieferlegung von knapp 12 mm statt findet.

Irgendwie habe ich aber auch leichte Zweifel, dass tatsächlich Felgen verkauft werden, in deren Teilegutachten für den Xedos 9 ein derart kleines Reifenformat mit so massiv abweichendem Abrollumfang vorgesehen ist. Das ist schon ungewöhnlich. Ist das wirklich auch vom TÜV abgenommen? Denn das bloße Vorhandensein eines Teilegutachten alleine genügt definitiv nicht.

Meine letzte Einzelabnahme kam meiner Erinnerung nach auf irgendwas zwischen 130 und 150 Euro. Papierkram gibt es keinen, denn Du hast ja nichts. Es ist dann Aufgabe des (hoffentlich willigen und mit ausreichend Zeit ausgestatteten) TÜV-Prüfers, die technischen Daten des Spenderfahrzeugs (hier halt Mazda 6) aus der offiziellen Datenbank heraus zu suchen.

Denn Grundvoraussetzung, dass überhaupt eine Abnahme erfolgen kann, ist, dass das Spenderfahrzeug mindestens die gleichen Achslasten hat wie Dein Auto. Wenn Du also beispielsweise mit Felgen des leichtgewichtigen MX-5 auf dem großen und schweren Xedos 9 beim TÜV aufschlägst, wird Dich dieser gleich wieder nach Hause schicken

Gruß,
Christian
wirthensohn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2015, 09:36   #217
535dd
Gast
 
Beiträge: n/a
nun, ich habe da schon Hoffnung, da der Mazda 6/626 und der Xedos ähnlich schwer sind. In dem anderen TG steht auch Mazda 6/626 und Xedos drin...

Doofe Frage: zahle ich nur die erfolgreiche Abnahem beim Tüv? Oder auch wenn er nach Datenbankrecherche mir dann sagt: wird nix wegen...
  Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2015, 09:42   #218
wirthensohn
Administrator
 
Benutzerbild von wirthensohn
 
Registriert seit: 30.07.2003
Ort: Bingen am Rhein
Beiträge: 8.511

Mazda6 Skyactiv-G 194 (2020)
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Zitat:
Zitat von 535dd Beitrag anzeigen
Doofe Frage: zahle ich nur die erfolgreiche Abnahem beim Tüv? Oder auch wenn er nach Datenbankrecherche mir dann sagt: wird nix wegen...
Ähhhmmmm.... da hab ich mir noch nie Gedanken drüber gemacht. Glaube schon

Was sind denn das genau für Felgen? Felgenmodell, Typ? Ich würde da dann einfach mal kurz einen Blick ins Gutachten werfen, was da so drin steht

Gruß,
Christian
wirthensohn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2015, 12:26   #219
535dd
Gast
 
Beiträge: n/a
Danke für das nette Angebot.
Das Gutachten wäre für den anderen Felgensatz (Zubehör). Lade es heute abend hoch, wenn ich wieder zuhause bin.
Für die oben abgebildeten Mazda-Felgen habe ich ja leider keines.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2015, 21:54   #220
535dd
Gast
 
Beiträge: n/a
Anbei das TG für die 17 Zoll, Marke Artec Typ MX707.
Danach 215/45 oder am besten 225/45 oder Mischbereifung (wer's mag).
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf artec.pdf (108,2 KB, 546x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen



Wichtige und häufig gefragte Themen

 [Forum]  E10: Mazda, die Ethanol-Beimischung und die EU-Umweltschutzlüge
 [Forum]  Sammelthread Reifen/Felgen/Fahrwerkskombination
 [Forum]  Xedos-Statistics: Produktionszahlen und Zulassungsstatistiken
 [Wiki]  Motoröl: das richtige Öl, Ölstand prüfen, Hydrostößel-Klackern
 [Wiki]  Funkfernbedienung (Einbau)

Aktuellste Wiki-Beiträge


 [17. Mai 2016]  Short Shifter



Zum Seitenanfang
 
     
© 2003-2023 wirthensohn @ Xedos-Community      Impressum      Datenschutz      Kontakt
     
 


Community
Forum
Neue Beiträge
Heutige Beiträge


Service