Xedos Community  
  Mazda Xedos 6 - HomeMazda Xedos 6 - Xedos6Mazda Xedos 6 - Xedos9Mazda Xedos 6 - TestsMazda Xedos 6 - Forum  
 
Zurück   Xedos-Community Forum > Xedos > Fahrwerk

Fahrwerk

Federn, Stoßdämpfer, Bremsen, Räder, Reifen


Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.11.2012, 19:25   #161
wirthensohn
Administrator
 
Benutzerbild von wirthensohn
 
Registriert seit: 30.07.2003
Ort: Bingen am Rhein
Beiträge: 8.559

Mazda 3 Fastback (2023)
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Die Reifen sind viel zu groß. Der Abrollumfang ist um etwa 3,1% größer als bei der Serienbereifung. Generell zulässig wären bis zu 1% mehr.

Ich fahre auf meinem X6 riesige 19-Zoll-Felgen, deren Abrollumfang um gut 4% größer ist. Das bedurfte der tatkräftigen Arbeit eines professionellen Tuningbetriebs und ebenso tatkräftiger Überredungskunst des Tuningbetriebs beim bevorzugten TÜV-Prüfer für entsprechend teures Geld für eine besonders aufwändige Einzelabnahme. Normalerweise macht das kein Prüfer, zumal es überall mehr als knapp ist, kneift und zwickt.

Das korrekte Reifenformat ist 215/40R17 und solche Reifen solltest Du auch kaufen. Es sei denn, Du hast einen äußerst willigen TÜV-Prüfer zur Hand und möchtest in eine kostspielige Einzelabnahme investieren.

Bei ET38 dürfte allerdings unter Umständen sowieso das Umlegen der hinteren Bördelkanten notwendig werden. Das sieht man aber erst, wenn die Räder montiert sind.

Gruß,
Christian
wirthensohn ist offline   Mit Zitat antworten
    
Xedos-Community
 
Diese Einblendung wird nicht mehr angezeigt, sobald Du Dich registriert und angemeldet hast.
Weil so ein Forum immer vom Mitmachen seiner User lebt, mach doch einfach bei uns mit - diskutiere mit anderen Xedos-Fans und bereichere unsere Gemeinschaft *g*


Alt 25.01.2013, 00:29   #162
AlonsoTheKing
Gast
 
Beiträge: n/a
http://www.ebay.de/itm/4-Chrom-Alufe...item4d08f72b33

das ist ja mal ein träumchen

meint ihr darauf passen 225er=? soweit ich weiss passen auf Felgenbreite 8 =215er-235er schlappen

stimmt das?
  Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2013, 01:09   #163
-=LuX=-
Benutzer
 
Benutzerbild von -=LuX=-
 
Registriert seit: 07.04.2010
Beiträge: 2.525

Xedos 9 2.3i V6 Miller Cycle TB89
Xedos 6 2.0i V6 CA69, MX-6 2.5 V6 GA5V
Die Spanne zulässiger Reifenbreiten hängt neben der Felgenbreite vom Abrollumfang und damit vom Fahrzeug ab.

In Deinem Profil steht ja nicht, ob Du einen X6 oder X9 meinst. Guck einfach in das Teilegutachten, das auf der Seite zum download angeboten wird. Danach ist das für einen X6 zulässige Reifenformat auf dieser Felge 215/40R17, für den X9 225/45R17 oder 235/45R17.

Für einen Mazda 3 wären auch 205/50R17 zulässig, für einen MX-6 sogar 245/35R17. Der MX-6 hat den gleichen Abrollumfang wie der X6, daher gehen 245/35R17 prinzipiell auch für den X6, sind aber für diese Felgen lt. Gutachten nicht zugelassen.

Gruß
Jürgen

Geändert von -=LuX=- (25.01.2013 um 01:15 Uhr)
-=LuX=- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2013, 01:19   #164
AlonsoTheKing
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von -=LuX=- Beitrag anzeigen
Die Spanne zulässiger Reifenbreiten hängt neben der Felgenbreite vom Abrollumfang und damit vom Fahrzeug ab.

In Deinem Profil steht ja nicht, ob Du einen X6 oder X9 meinst. Guck einfach in das Teilegutachten, das auf der Seite zum download angeboten wird. Danach ist das für einen X6 zulässige Reifenformat auf dieser Felge 215/40R17, für den X9 225/45R17 oder 235/45R17.

Für einen Mazda 3 wären auch 205/50R17 zulässig, für einen MX-6 sogar 245/35R17. Der MX-6 hat den gleichen Abrollumfang wie der X6, daher gehen 245/35R17 prinzipiell auch für den X6, sind aber für diese Felgen lt. Gutachten nicht zugelassen.

Gruß
Jürgen

ääm nachträglich eintragen lassen? ich meien mein Xedos ist ja gebördelt |..daher müsste es doch gehn..

205er reifen möchte ich nicht
  Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2013, 07:38   #165
wirthensohn
Administrator
 
Benutzerbild von wirthensohn
 
Registriert seit: 30.07.2003
Ort: Bingen am Rhein
Beiträge: 8.559

Mazda 3 Fastback (2023)
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Bei 8" breiten Felgen wirst Du mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit - unabhängig vom Fahrzeugmodell - 225er Reifen als Vorgabe vorfinden. Oft auch mit 215er oder 235er als zulässige Alternative.

Wobei man eines wissen muss: 225er sind nicht 225er. Meine 225er Dunlop-Sommerreifen sind ausreichend breit für 8"-Felgen, füllen aber auch meine 8,5"-Felgen noch sehr schön aus. Meine ebenfalls 225 breiten Winterreifen dagegen haben selbst auf den nur 7,5" breiten Winterfelgen noch schräg stehende Reifenflanken.

Ja, es gibt tatsächlich schmale und breit bauende Reifen. Es kann also sein, dass der eine 205er Reifen breiter ist als so mancher 225er Reifen.

Und die Verwendungsbereiche sind sehr groß. Auch auf 7" breite Felgen könnte man noch 225er montieren, während ich damals beim 323 beispielsweise 215er Reifen auf üppigen 9" breiten Felgen gefahren hatte. Wobei das entsprechend "sportlich" aussah. Geht grundsätzlich alles.

Gruß,
Christian
wirthensohn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2013, 12:34   #166
nordfly
Benutzer
 
Benutzerbild von nordfly
 
Registriert seit: 12.04.2008
Ort: Nortorf
Alter: 38
Beiträge: 766

Hyundai Genesis Coupe 3.8 V6

Rotes Gesicht

Na toll nun verunsichert mich Christian noch mehr.
Auch ich gucke mich gerade nach neuen Felgen um.
- Allerdings für mein "Hyundai Coupe GK" -

Bereifung sollte 225/40 R18 sein.
Passende Felgen haben meist eine Größe von 8.0x18". Ganz selten auch mal 8.5x18" Aber die gefallen mir dann nicht.
Ich möchte keine extrem schräge Reifenflanke!

Aber wenn ich jetzt lese, dass es auch von der Reifentype abhängt....na super.
__________________
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (verkauft 2012)

Tuscani 2.7 V6 (verkauft 2016)

Hyundai Genesis Coupe 3.8 V6
nordfly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2013, 12:44   #167
wirthensohn
Administrator
 
Benutzerbild von wirthensohn
 
Registriert seit: 30.07.2003
Ort: Bingen am Rhein
Beiträge: 8.559

Mazda 3 Fastback (2023)
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Ist nicht ganz so schlimm, wie es klingt. Meine Erfahrung sagt, dass man mit den gängigen Marken wie Dunlop, Michelin, Conti und Co. eigentlich immer in etwa vergleichbar breite Reifen bekommt. Plus/Minus vielleich mal 'nen halben Zentimeter.

Aber beispielsweise meine Winterreifen - von Syron, der Reifenmarke des bekannten Felgenherstellers Keskin Tuning aus Frankenthal / Mannheim, an sich sehr gute Winterreifen - bauen auffallend schmal. Trotz 225er Aufschrift fast schon einen Tick schmaler als die 205er Hankook, die ich zuletzt auf dem roten X6 hatte.

Gruß,
Christian
wirthensohn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2013, 21:15   #168
-=LuX=-
Benutzer
 
Benutzerbild von -=LuX=-
 
Registriert seit: 07.04.2010
Beiträge: 2.525

Xedos 9 2.3i V6 Miller Cycle TB89
Xedos 6 2.0i V6 CA69, MX-6 2.5 V6 GA5V
In der Tat ist die Spanne möglicher Reifenbreiten für eine bestimmte Felgendimension recht groß und die ETRTO (European Tire and Rim Technical Organisation) gibt Empfehlungen für mögliche Reifenbreiten für eine Felgenbreite nicht nur für einen Felgendurchmesser an, sondern auch für einen "Querschnittstyp", also 35er, 40er usw. Querschnitt.

Man kann sich unmittelbar vorstellen, dass die Spanne auch von der Flankenhöhe abhängen muss. Da wir ja diese merkwürdige Bezeichnungsweise haben, diese nicht direkt anzugeben, sondern nur indirekt über den Querschnitt und die Breite, ist das alles schwer überschaubar.

Ein Subset der möglichen Kombinationen steht im Teilegutachten der jeweiligen Felge. Diese sind unmittelbar ohne nennenswerten Aufwand eintragungsfähig. Über andere (nach ERTRTO mögliche Kombinationen) würde ich mir erst Gedanken machen, wenn mir die im Teilegutachten aufgeführten nicht ausreichen.

Ich denke aber, das wird nicht der Normalfall sein und das läuft dann auch auf ein teureres Einzelzulassungsverfahren hinaus.

Gruß
Jürgen
-=LuX=- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2013, 13:14   #169
AlonsoTheKing
Gast
 
Beiträge: n/a
also ich habe hier noch diese http://www.xedos-shop.de/FK-Tieferlegungsfedern federn nagelneu im karton


nun meine frage..KANN ich die von wirthensohn aufgelisteten Felgen benutzen? oder brauch ich 30/30 (Eibach) Federn?


7,5x18" | ET45 | 225/35 R18 | 30/30 (Eibach) | keine | keine | mazolaexodus
7,5x18" | ET38 | 225/35 R18 | 30/30 (Eibach) | keine | HA gebördelt --Schpuntick
  Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2013, 08:01   #170
karstenmaack
Gast
 
Beiträge: n/a
Karosserieanpassung

Moinsen, ich fahre die Räder aus der Liste in diesem Beitrag (7,5x17" | ET40 | 215/40 R17 | 50/35 (KAW) | keine | keine | Mista Matze
7,5x17" | ET40 | 215/40 R17 | 30/30 (Eibach) | keine | keine | mazolaexodus auf meinem X6. In der Liste steht, dass keine Anpassungen an der Karosserie vorzunehmen sind. Ich habe keine Spurverbreiterung verbaut. Der TÜV sagte mir nun gestern ich müsste aber die Auflagen aus der ABE erfüllen, was ja eigentlich auch ganz plausibel ist (habe die ABE mal angehängt und die Auflagen markiert). Wo kommen denn die Infos her, dass eigentlich keine Anpassungen erfolgen müssen? Über jeden Tip wäre ich dankbar.
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf ABE.pdf (38,1 KB, 719x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen



Wichtige und häufig gefragte Themen

 [Forum]  E10: Mazda, die Ethanol-Beimischung und die EU-Umweltschutzlüge
 [Forum]  Sammelthread Reifen/Felgen/Fahrwerkskombination
 [Forum]  Xedos-Statistics: Produktionszahlen und Zulassungsstatistiken
 [Wiki]  Motoröl: das richtige Öl, Ölstand prüfen, Hydrostößel-Klackern
 [Wiki]  Funkfernbedienung (Einbau)

Aktuellste Wiki-Beiträge


 [17. Mai 2016]  Short Shifter



Zum Seitenanfang
 
     
© 2003-2024 wirthensohn @ Xedos-Community      Impressum      Datenschutz      Kontakt
     
 


Community
Forum
Neue Beiträge
Heutige Beiträge


Service