Xedos Community  
  Mazda Xedos 6 - HomeMazda Xedos 6 - Xedos6Mazda Xedos 6 - Xedos9Mazda Xedos 6 - TestsMazda Xedos 6 - Forum  
 
Zurück   Xedos-Community Forum > Xedos > Sonstiges

Sonstiges

Alles, was mit Xedos zu tun hat, aber in keine andere Kategorie passt


Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 25.01.2011, 19:56   #1
profy
Benutzer
 
Benutzerbild von profy
 
Registriert seit: 14.08.2004
Ort: Kiel
Beiträge: 344

MX-5 Phoenix 1.6
Rotes Gesicht Fassungsvermögen Tank Xedos 6 Serie 1/2 unterschiedlich?

Moin Moin,

jetzt wo ich ja einen Xedos 6 Serie 1 fahre, ist mir aufgefallen, dass ich nur 45 Liter in den Tank bekomme, wenn die Tankanzeige auf E steht.

Woran kann das liegen?

1. Der Tank bei einem Automatikfahrzeug ist kleiner
oder
2. Der Tank in Serie 1 ist kleiner
oder
3. Das Beschleunigungs- und Tankfüllkombimessinstrument zeigt noch undeutlicher in der Serie 1 an, als in Serie 2
oder
4. ????
profy ist offline   Mit Zitat antworten
    
Xedos-Community
 
Diese Einblendung wird nicht mehr angezeigt, sobald Du Dich registriert und angemeldet hast.
Weil so ein Forum immer vom Mitmachen seiner User lebt, mach doch einfach bei uns mit - diskutiere mit anderen Xedos-Fans und bereichere unsere Gemeinschaft *g*


Alt 25.01.2011, 20:07   #2
kitzi83
Benutzer
 
Benutzerbild von kitzi83
 
Registriert seit: 01.02.2009
Ort: Altenberg bei Linz /Österreich
Alter: 40
Beiträge: 379

Xedos6 V6 140PS Automatik BJ.98 ca.175000 km

fahre einen X6 Serie 2 (Automatik) und bekomm durchschnittlich auch nur 45l rein....wobei er ja eig. einen 60l Tank hat
__________________
Gruss
Daniel

Wer das Ziel nicht kennt, wird den Weg nicht finden.
kitzi83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2011, 20:15   #3
Daggy
Gast
 
Beiträge: n/a
naja man kann mit dem tank noch lange lange fahren auch wenn der auf e steht schätze ich mal Bekanntes problem bei mazda. und wiedermal ein erfahungswert meinerseits im mx (das nervt bestimmt schon )

Tankinhalt: 50 Liter

bei leerem Tank immer nur ca. 38 Liter reinbekommen.

Bei extremen leerfahren hab ich dann mal 44 Liter reinbekommen. Das Auto hat aber schon angefangen zu ruckeln
  Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2011, 20:25   #4
wirthensohn
Administrator
 
Benutzerbild von wirthensohn
 
Registriert seit: 30.07.2003
Ort: Bingen am Rhein
Beiträge: 8.568

Mazda 3 Fastback (2023)
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
1. Die Tanks von Serie 1 und Serie 2 sind identisch.
2. Die Tanks bei Modellen mit Handschaltung und Automatik sind identisch.
3. Die Tankanzeigen von Serie 1 und Serie 2 sind in der Theorie identisch.
4. Die Reservemenge sollte bei Serie 1 und Serie 2 in der Theorie identisch sein.
5. Die Tankanzeige ist ein grobes Schätzeisen.

Zu 5.: die Tankanzeige ist wirklich nur als grobes Schätzeisen zu verstehen und gerade beim Xedos sehr ungenau. Das fiel mir schon direkt nach dem Kauf auf, wo mein Xedos in Darmstadt noch einen fast vollen Tank hatte, nicht weit entfernt bei Frankfurt an einer längeren Autobahnsteigung nur noch ein halb voller Tank angezeigt wurde und eine ganze Ecke weiter nahe Wiesbaden der Tank plötzlich wieder dreiviertel voll war. Dass die Tankanzeige nicht ständig stark schwankt, liegt nur an der auffallend starken Dämpfung der Anzeige.

In der Praxis ist es so, dass Tankanzeigen nicht nur aufgrund von (im konkreten Fall sehr üppigen) Fertigungstoleranzen generell stark differieren, sondern die Genauigkeit ganz grundsätzlich auch stark von Umwelteinflüssen, wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit, abhängt.

Es kann sein, dass die Anzeige beim einen X6 schon 15 Liter vor völliger Trockenheit Ebbe anzeigt, beim exakt identischen X6 des gleichen Produktionstags aber erst 5 Liter vor Ende. Das können im Sommer 15 Liter Reserve sein, im Winter nur 10 Liter - oder umgekehrt.

Bei mir ist es sogar so, dass die Tanknadel je nach Jahreszeit an unterschiedlichen Stellen ganz unten steht, wenn der Tank längst staubtrocken ist. Das weiß ich so genau, weil dieser Zustand bei mir recht häufig vorkommt: wegen Autogas zögere ich das Tanken (von Benzin) immer so lange hinaus, bis der Motor mangels Benzin mit selbigem längst nicht mehr gestartet werden kann...

Gruß,
Christian
wirthensohn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2011, 20:28   #5
profy
Benutzer
 
Benutzerbild von profy
 
Registriert seit: 14.08.2004
Ort: Kiel
Beiträge: 344

MX-5 Phoenix 1.6
Beim MX kommt noch erschwerend hinzu, dass die Warnlampe beim Zündungstest nicht leuchtet und man deshalb nie genau weiß, Lampe kaputt oder Tank doch noch nicht leer.
Also bei meinem ehemaligen Serie 2 Xedos mit Schaltgetriebe wurde es eigentlich ganz gut angezeigt und ich habe auch schon mal knapp 60 Liter rein bekommen.
profy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2011, 20:32   #6
wirthensohn
Administrator
 
Benutzerbild von wirthensohn
 
Registriert seit: 30.07.2003
Ort: Bingen am Rhein
Beiträge: 8.568

Mazda 3 Fastback (2023)
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Ich hatte meinen Tank ein einziges Mal wirklich komplett leer gefahren, bis zum plötzlichen Leistungsverlust mit folgendem Absterben. 150 Meter vor der nächsten Tanke. Wobei die Tankanzeige an dieser Stelle schon geraume Zeit, viele Kilometer, komplett unten auf Anschlag war.

Übrigens: der V6 ruckelt gar nicht, er hat nur plötzlich keine Leistung mehr, rollt trotz Vollgas nur noch aus und geht dann aus...

Es gingen dann insgesamt knapp über 59 Liter hinein, aber nicht ganz 60 Liter.

Gruß,
Christian
wirthensohn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2011, 20:40   #7
profy
Benutzer
 
Benutzerbild von profy
 
Registriert seit: 14.08.2004
Ort: Kiel
Beiträge: 344

MX-5 Phoenix 1.6
Toleranz der Zapfsäulen

Zitat:
Zitat von wirthensohn Beitrag anzeigen
I
Es gingen dann insgesamt knapp über 59 Liter hinein, aber nicht ganz 60 Liter.
Bei dem genauen Treffer, kann ja schon die Toleranz der Zapfsäulen eine Rolle spielen.
Wie liegt die eigentlich jetzt?

Habe jetzt nur einen alten Bericht gefunden , dass das umgestellt werden sollte.
profy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2011, 21:15   #8
Daggy
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von profy Beitrag anzeigen
Beim MX kommt noch erschwerend hinzu, dass die Warnlampe beim Zündungstest nicht leuchtet und man deshalb nie genau weiß, Lampe kaputt oder Tank doch noch nicht leer.
Also bei meinem ehemaligen Serie 2 Xedos mit Schaltgetriebe wurde es eigentlich ganz gut angezeigt und ich habe auch schon mal knapp 60 Liter rein bekommen.
mein mx3 hatte nichtmal ne reservelampe das haben die verbaut wie die gerade lust hatten ich wusste immer das ich bis ca. 2 mm unter dem E Strich fahren konnte und dann bin ich immer erst zum tanken Muss man immer selbst testen wie weit man gehen kann
  Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2011, 08:11   #9
Zachi
Benutzer
 
Benutzerbild von Zachi
 
Registriert seit: 05.11.2006
Ort: Gelsenkirchen
Alter: 41
Beiträge: 708

Auris II HSD (E180, 2013)

MX-5 1.6 (NA, 1991)

Mein X9 hat laut Handbuch einen 68-Liter-Tank. Selbst wenn ich bis 5 km Restreichweite laut Bordcomputer fahre (Reserveleuchte ging schon knapp 100km vorher an und die Nadel stand weit unter E), bekomme ich nur 58 Liter rein. Nach dem Volltanken (bis zum ersten automatischen Abschalten der Zapfpistole) steht die Nadel auch nur zwischen "ganz voll" und "3/4 voll".

Dieses Phänomen zieht sich bei Mazda durch sämtliche Baureihen, 626 ist besonders stark betroffen. Woran es wirklich liegt? Keine Ahnung - die Vermutungen reichen von irgendwelchem "Bodensatz" im Tank zu einem zusammengezogenen Tank aufgrund eines Vakuums etc. - man sollte wohl mal Uri Geller dazu anrufen
__________________


Xedos 6: | MX-5:
Zachi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2011, 09:42   #10
Peter Willer
Moderator
 
Benutzerbild von Peter Willer
 
Registriert seit: 20.08.2005
Ort: Mammendorf, Nähe München
Alter: 39
Beiträge: 2.089

Xedos 6 2.0 V6 BJ99

Xedos 9 2,5 V6 Facelift

Zitat:
Zitat von wirthensohn Beitrag anzeigen

Übrigens: der V6 ruckelt gar nicht, er hat nur plötzlich keine Leistung mehr, rollt trotz Vollgas nur noch aus und geht dann aus...
Seltsam! Ich bin schon bei 2 verschiedenen Xedos mit dem letzten Tropfen unterwegs gewesen und da macht sich das lange vorher bemerkbar in Form von kurzen Motoraussetzern in Kurven oder beim Bremsen und Beschleunigen wenn er Luft mit ansaugt. Wenn es dann langsam dem Ende zugeht nimmt er nur noch ruckartig Gas an fährt aber immer noch mind. 1km damit weiter. Spätestens dann ist es höchste Eisenbahn die nächste Tankstelle aufzusuchen

Die Tanknadel lässt sich übrigens einfach nachjustieren. Die Plastikscheibe vom Tacho abnehmen und volltanken. Danach einfach den Zeiger mit dem Finger auf voll stellen. Hab ich schon bei meinem ersten Xedos damals so gemacht nachdem er beim Volltanken immer 5mm unterhalb von voll stand. Seitdem lief die Anzeige "relativ" genau.

Gruß Peter
__________________
.
.
Alles für den Mazda Xedos 6 & 9 ---> w w w . x e d o s - s h o p . d e
Gebraucht-, Ersatz- und Tuningteile



Peter Willer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen



Wichtige und häufig gefragte Themen

 [Forum]  E10: Mazda, die Ethanol-Beimischung und die EU-Umweltschutzlüge
 [Forum]  Sammelthread Reifen/Felgen/Fahrwerkskombination
 [Forum]  Xedos-Statistics: Produktionszahlen und Zulassungsstatistiken
 [Wiki]  Motoröl: das richtige Öl, Ölstand prüfen, Hydrostößel-Klackern
 [Wiki]  Funkfernbedienung (Einbau)

Aktuellste Wiki-Beiträge


 [17. Mai 2016]  Short Shifter



Zum Seitenanfang
 
     
© 2003-2024 wirthensohn @ Xedos-Community      Impressum      Datenschutz      Kontakt
     
 


Community
Forum
Neue Beiträge
Heutige Beiträge


Service