Xedos Community  
  Mazda Xedos 6 - HomeMazda Xedos 6 - Xedos6Mazda Xedos 6 - Xedos9Mazda Xedos 6 - TestsMazda Xedos 6 - Forum  
 
Zurück   Xedos-Community Forum > Xedos > Antrieb

Antrieb

Motor, Luftfilter, Auspuff, Getriebe, ...


Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.04.2023, 21:14   #1
lolauer
Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2023
Beiträge: 3
Was passiert mit dem XEDOS 9 2.5i V6 Modell 2000, wenn der Steuerriemen reißt?

Hallo,

ist der 2.5i vom XEDOS 9, ein 'Freiläufer', wie der V6 vom 626, der beim Reißen des Steuerriemens einfach nur stehen bleibt oder gibt es bleibende Schäden am Motor?
Danke für eine Antwort

Viele Grüße
Lothar
lolauer ist offline   Mit Zitat antworten
    
Xedos-Community
 
Diese Einblendung wird nicht mehr angezeigt, sobald Du Dich registriert und angemeldet hast.
Weil so ein Forum immer vom Mitmachen seiner User lebt, mach doch einfach bei uns mit - diskutiere mit anderen Xedos-Fans und bereichere unsere Gemeinschaft *g*


Alt 09.04.2023, 21:45   #2
wirthensohn
Administrator
 
Benutzerbild von wirthensohn
 
Registriert seit: 30.07.2003
Ort: Bingen am Rhein
Beiträge: 8.566

Mazda 3 Fastback (2023)
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Das betrifft jetzt nicht speziell das Facelift (2000er Modell), sondern alle Xedos 6 und Xedos 9: ja, sie sind Freiläufer. Und der V6 im 626 GE ist der Motor aus dem Xedos 9.

Bei meinem ersten Xedos 9 hatte ich selbst das "Vergnügen": eines Tages beim Anlassen früh morgens gab es einen lauten Knall und danach verweigerte der Motor mit lautem Scheppern den Dienst.

Der herbei gerufene ADAC-Mensch versuchte mir, halbwegs schonend den Tod meines Motors begreiflich zu machen. Ich ahnte aber schon, dass das halb so schlimm ist. Diagnose aus der Werkstatt: eine Spannrolle ist zerbröselt, die hinteren Nockenwellen liefen nicht mehr mit, an den vorderen Nockenwellen war der Zahnriemen schon übergesprungen. Da ging nix mehr.

Es wurden neue Spannrollen, ein frischer Riemenspanner und neuer Zahnriemen montiert und schon war alles, als wäre nichts gewesen. Außer der Zahnriemenabdeckung, die hatte durch den umher schlagenden Zahnriemen (optisch) doch arg gelitten.

Allerdings: Mazda Deutschland wies auf meine Anfrage vor vielen Jahren (zurecht) ausdrücklich darauf hin, dass es keine 100%ige Sicherheit gibt, dass ein gerissener Zahnriemen auch wirklich keine Schäden nach sich zieht. Ich könnte mir vorstellen, dass sowas bei Volllast auf der Autobahn weniger gut sein könnte.

Übrigens, falls es Dir darum geht: Mazda sagt auf Nachfrage, dass der Zahnriemen bei 100.000 km (bzw. 150.000 km beim X9 Facelift) gewechselt werden muss. Das Alter des Zahnriemens ist dabei egal. Sagt Mazda halt so.

Ich habe bei meinem aktuellen Xedos 6 dennoch vor drei Jahren den Zahnriemen wechseln lassen - der zu dem Zeitpunkt immerhin fast 28 Jahre alt war. Allerdings nur 78.000 km....

Grüße
Christian
wirthensohn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2023, 09:26   #3
lolauer
Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2023
Beiträge: 3
Vielen Dank, Christian,
das ist beruhigend. Bei meinem XEDOS 9 wurde schon vom (übervorsichtigen) Vorbesitzer mit 90.000 km ein Zahnriemenwechsel vorgenommen. Ich bin jetzt bei 230.000 km, also noch im 'grünen Bereich'. Ich habe einmal bei meinem früheren 626 während einer Autobahnfahrt einen Zahnriemenriss erlebt. Fühlte sich ganz harmlos an, das Fahrzeug ist (ziemlich geräuschlos) einfach stehen geblieben.
Viele Grüße
Lothar
lolauer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen



Wichtige und häufig gefragte Themen

 [Forum]  E10: Mazda, die Ethanol-Beimischung und die EU-Umweltschutzlüge
 [Forum]  Sammelthread Reifen/Felgen/Fahrwerkskombination
 [Forum]  Xedos-Statistics: Produktionszahlen und Zulassungsstatistiken
 [Wiki]  Motoröl: das richtige Öl, Ölstand prüfen, Hydrostößel-Klackern
 [Wiki]  Funkfernbedienung (Einbau)

Aktuellste Wiki-Beiträge


 [17. Mai 2016]  Short Shifter



Zum Seitenanfang
 
     
© 2003-2024 wirthensohn @ Xedos-Community      Impressum      Datenschutz      Kontakt
     
 


Community
Forum
Neue Beiträge
Heutige Beiträge


Service