Xedos Community  
  Mazda Xedos 6 - HomeMazda Xedos 6 - Xedos6Mazda Xedos 6 - Xedos9Mazda Xedos 6 - TestsMazda Xedos 6 - Forum  
 
Zurück   Xedos-Community Forum > Xedos > Antrieb

Antrieb

Motor, Luftfilter, Auspuff, Getriebe, ...


Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.05.2015, 19:45   #21
Xedos9
Benutzer
 
Benutzerbild von Xedos9
 
Registriert seit: 29.01.2010
Ort: Österreich
Beiträge: 1.861

Xedos 6 V6 Bj.92 EB; MX-6 V6 Bj.92 de facto EB
Aber eine Leerlaufdrehzahl von ~1000U/min - oder mehr - ist auch nicht normal. Das kann schon auch einen Ruck erzeugen. Vielleicht ist's doch was mit Zündung, Falschluft, falsch eingestellter Drosselklappenpoti, etc..

Müsste beim Differential nicht ein "Klacken" kommen, wenn hier Spiel ist? Mein BMW hat immer einmal geklackt wenn man von "R" auf "D" oder umgekehrt geschalten hat.

VG
Klaus
__________________
Xedos 6 und Xedos 9 - perfekte Autos ohne Chance
Xedos9 ist offline   Mit Zitat antworten
    
Xedos-Community
 
Diese Einblendung wird nicht mehr angezeigt, sobald Du Dich registriert und angemeldet hast.
Weil so ein Forum immer vom Mitmachen seiner User lebt, mach doch einfach bei uns mit - diskutiere mit anderen Xedos-Fans und bereichere unsere Gemeinschaft *g*


Alt 10.05.2015, 20:06   #22
Mazda RX-7 SA
Benutzer
 
Benutzerbild von Mazda RX-7 SA
 
Registriert seit: 01.08.2014
Ort: Wörthersee
Beiträge: 1.737

X9 2,5i V6 MTX '00; X6 2,0i V6 MTX '98 & X9 FL '02
Mazda 6 MPS 2006 & Mazda RX-7 SA 1981
Zitat:
Zitat von Xedos9 Beitrag anzeigen
Aber eine Leerlaufdrehzahl von ~1000U/min
Nicht immer.
Heute z.B. habe ich um 17:00 bei geschätzt 20°C Außentemp. eine 20km Fahrt angetreten.
Kurz nach Abfahrt (<3km noch in der Stadt) bei der Ampel ist er brav mit ca. 700-800 rpm gelaufen.
Aber dann zuhause wieder mit 1.100-1.200 rpm.

Ich weiß nicht.
Werde diesen Sachen nächste Woche probieren auf den Grund zu kommen.



Zitat:
Zitat von Xedos9 Beitrag anzeigen
- oder mehr - ist auch nicht normal. Das kann schon auch einen Ruck erzeugen. Vielleicht ist's doch was mit Zündung, Falschluft, falsch eingestellter Drosselklappenpoti, etc..
Ich gebe Euch ja Recht, dass ein paar Sachen nicht normal sind.

Aber bitte glaubt mir, dass im Antriebsstrang ein viel zu großes Spiel vorhanden ist.
Vielleicht mache ich nächste Woche ein Video....

Vorstellen kann ich mir folgendes:
Das Diff besteht ja aus dem Korb mit Tellerrad, den 2 oder 4 Planetenrädern und den 2 Kegelrädern an den Radabtrieben.
Da arbeiten dann also im Normalfall 4 Kegelräder zusammen.

Siehe z.B hier:


Diese 4 Kegelräder müssen vom Abstand zueinander genau eingestellten werden, damit das Zahnflankenspiel nicht zu groß ist. Ein ganz leichtes Spiel ist notwendig.

Wenn (durch welchen Umstand auch immer) der Abstand der Kegelräder zueinander etwas größer geworden ist, wird gleichzeitig auch das Zahnflankenspiel größer welches dann das von mir beschriebenes Phänomen auslöst.
Wenn z.B. "nur" ein Zahnrad verschoben ist und dann formschlüssig wo ansteht passiert nix gröberes, es kann noch immer die selbe Kraft/Drehmoment übertragen werden und es würde nicht schlimmer werden. Nur eben der von mir geschilderte Effekt tritt ein.

Nachdem man von keinen Getriebeschäden liest, aber dieses Phänomen bei einigen auftritt ohne weitere Probleme bin ich stark davon überzeugt dass es sowas ähnliches sein wird.


LG
Mazda RX-7 SA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2015, 20:39   #23
S1PikesPeak
Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2013
Ort: Österreich
Beiträge: 317
Und ich kanns auch nur nochmal sagen: Mazda RX-7 SA hatt Recht !
Ich werd dass Gefühl nicht los das es mit der Antriebswellen Geschichte zusammenhängt.
S1PikesPeak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2015, 20:47   #24
Xedos9
Benutzer
 
Benutzerbild von Xedos9
 
Registriert seit: 29.01.2010
Ort: Österreich
Beiträge: 1.861

Xedos 6 V6 Bj.92 EB; MX-6 V6 Bj.92 de facto EB
Hallo,

Dif.: Ja, so kann es sein. Wie gesagt, bei meinem BMW würde genau dieses Spiel eingestellt gehören. Es macht durch Klacken (aber eben nur bei Änderung der Fahrtrichtung "D" auf "R" und umgekehrt) auf sich aufmerksam. Bei Lastwechsel ist nichts zu merken. Allerdings ist beim BMW auch Wandler, AT-Getriebe, Kardanwelle inkl. Hardyscheibe dazwischen. Läuft schon seit 140tkm mit dem Klacken, ist also in diesem Fall nur ein Schönheitsfehler. Auch sonst sind dort keine mechanischen Geräusche.

Wahrscheinlich ist das ohne Automatik und bei Frontantrieb (keine Hardyscheibe - die Schläge auch ein wenige dämpft) deutlicher zu spüren und sonstige Kleinigkeiten machen's zusätzlich Stress.

VG
Klaus
__________________
Xedos 6 und Xedos 9 - perfekte Autos ohne Chance
Xedos9 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2015, 04:53   #25
neo303
Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2009
Beiträge: 1.319

Xedos 9 KL (2.5) '96
ich glaub dir ja, dass du ein mechanisches problem hast. übrigens kannst du relativ leicht feststellen, wie groß das diff-spiel wirklich ist: gang rein, einseitig aufbocken und das angehobene rad von anschlag zu anschlag drehen. wieviel ° bzw. wieviel cm am abrollumfang hast du da dann? vlt. 10? oder 20? oder gar 30?
aber dieses ergebnis sollte dir zeigen: das kann eigentlich nicht damit zusammenhängen, dass die motorbremswirkung erst merklich verzögert einsetzt! denn wie lange brauchst du bei ca. 36km/h, um die - sagen wir mal - 30cm zurück zu legen? 36km/h sind 10m/s - demnach würde das spiel also in 0,03s "verfahren"... klar, warum ich daher nicht denke, dass diese beiden dinge direkt zusammenhängen?
ich denke, dass dein auto eine reihe an problemchen und problemen hat (wie die meisten, mittlerweile nunmal in die jahre gekommenen X). manche davon hängen direkter miteinander zusammen als andere. in deinem fall denke ich halt nicht, dass du das problem alleine getriebetechnisch beheben kannst. aber ich lass mich natürlich auch gerne eines besseren belehren.
wie klaus und auch andere hier - meiner meinung nach richtig - bemerkt haben, hängt es wohl eher mit einem beschriebenen problem zusammen, dass die motordrehzahl im leerlauf oft (aber nicht immer) zu hoch ist. auch das ist ja weit verbreitet. woran das liegt, hat aber anscheinend noch niemand wirklich zweifelsfrei und universell festgestellt. jedenfalls wird das meiner ansicht nach eher der grund für dein lastwechselproblem sein. ich möchte dir wirklich nochmal raten, die DK bis ins kleinste detail zu reinigen und auf seine funktionstüchtigkeit zu testen (auch die rückstellfeder der klappe! und das BAC-ventil!).
mfg aus kanada
__________________
wenn der xedos ruckelt: http://www.xedos-community.de/showth...842#post121842
neo303 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2015, 15:41   #26
Mazda RX-7 SA
Benutzer
 
Benutzerbild von Mazda RX-7 SA
 
Registriert seit: 01.08.2014
Ort: Wörthersee
Beiträge: 1.737

X9 2,5i V6 MTX '00; X6 2,0i V6 MTX '98 & X9 FL '02
Mazda 6 MPS 2006 & Mazda RX-7 SA 1981
Zitat:
Zitat von neo303 Beitrag anzeigen
übrigens kannst du relativ leicht feststellen, wie groß das diff-spiel wirklich ist: gang rein, einseitig aufbocken und das angehobene rad von anschlag zu anschlag drehen. wieviel ° bzw. wieviel cm am abrollumfang hast du da dann? vlt. 10? oder 20? oder gar 30?
Ja, das habe ich vor.
Ab morgen ist der X auf der Bühne!


Zitat:
Zitat von neo303 Beitrag anzeigen
aber dieses ergebnis sollte dir zeigen: das kann eigentlich nicht damit zusammenhängen, dass die motorbremswirkung erst merklich verzögert einsetzt! denn wie lange brauchst du bei ca. 36km/h, um die - sagen wir mal - 30cm zurück zu legen? 36km/h sind 10m/s - demnach würde das spiel also in 0,03s "verfahren"...
Es geht ja nicht um die Zeit, wobei die schon ganz kurz ist.
Ohne dieses Spiel (also wie bei 99% der Fahrzeuge mit Schaltgetriebe) ändert sich die Beschleunigung sanft vom positiven ins negative (alleine durchs Gaspedal). Oder anders gesagt, man spürt keine Pause zwischen positiver und negativer Beschleunigung.
In meinem Fall merkt man aber eine deutliche Pause zwischen positiver und negativer Beschleunigung!
Durch diese Pause (Beschleunigung = 0) tritt die negative Beschleunigung (Motorbremse) ruckartig ein!
Über 80 km/h ist das Phänomen weg, darunter wirds stärker je langsamer man fährt unabhängig welcher Gang/Motordrehzahl.


Zitat:
Zitat von neo303 Beitrag anzeigen
ich möchte dir wirklich nochmal raten, die DK bis ins kleinste detail zu reinigen und auf seine funktionstüchtigkeit zu testen (auch die rückstellfeder der klappe! und das BAC-ventil!).
Werde ich machen.
Wie testet man das BAC Ventil? Was macht des eigentlich?


Zitat:
Zitat von neo303 Beitrag anzeigen
mfg aus kanada
Viel Vergnügen in Kanada!
Hoffe Urlaub und nicht Dienstreise...


LG
Johannes.
Mazda RX-7 SA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2015, 00:32   #27
neo303
Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2009
Beiträge: 1.319

Xedos 9 KL (2.5) '96
BAC-ventil: es versorgt den motor mit luft, wenn die DK geschlossen ist (sonst würde der ja ausgehn ); verschmutzungen können hier zu den seltsamsten symptomen führen...
bzgl. testen: findest du im handbuch unter "idle air control (IAC)" oder eben BAC - sind zwar theoretisch zwei unterschiedliche dinge, weil das BAC dafür gedacht ist, die leerlaufdrehzahl bei steigender motortemperatur zu reduzieren (daher auch der wasser-anschluss an der unterseite der DK!) und das IAC von der temp unabhängig ist (grundeinstellung), ist in der praxis aber ein gemeinsames bauteil (das eben üblicherweise als BAC-ventil bezeichnet wird), das nochdazu ziemlich "primitiv" ist

danke! ja, so inetwa: ich lass mir zum abschluss meines studiums noch ein semester in kanada fördern

mfg
__________________
wenn der xedos ruckelt: http://www.xedos-community.de/showth...842#post121842
neo303 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2015, 05:40   #28
Hatschi
Benutzer
 
Benutzerbild von Hatschi
 
Registriert seit: 29.02.2004
Ort: Kärnten
Beiträge: 2.572

Xedos 9 2.0 V6; Xedos 9 2,5 V6; Rexton 2,7XDi

Halli Hallo

... und erhöht die Lehrlaufdrehzahl wenn die Klima anspringt...

Hatschi
__________________
Hatschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2015, 15:48   #29
Mazda RX-7 SA
Benutzer
 
Benutzerbild von Mazda RX-7 SA
 
Registriert seit: 01.08.2014
Ort: Wörthersee
Beiträge: 1.737

X9 2,5i V6 MTX '00; X6 2,0i V6 MTX '98 & X9 FL '02
Mazda 6 MPS 2006 & Mazda RX-7 SA 1981
So.
Diese Woche habe ich mich dank Urlaub eingehend mit meinem Xedos beschäftigt!

Was ich gemacht habe:


Spiel im Antriebsstrang gemessen:

Ich habe festgestellt, dass das Spiel zwischen linkem und rechtem Rad doppelt so groß ist wie im normalen Fahrzustand.
Mit ersterem meine ich, wenn man ein Rad hin und her bewegt ohne dass das andere Rad sich bewegt.
Und zweiteres, wenn man beide Räder gleichzeitig hin und her bewegt. In beiden Fällen bei eingelegtem Gang wohlgemerkt!

In Zahlen ausgedrückt: Von Rad zu Rad ca. 7° Radumdrehung und mit beiden Rädern ca. 3-3,5°.

Hier Fotos davon:

Rad zu Rad:



gemeinsam:






Und auch ein Video wo man schön das deutliche Spiel zwischen den beiden Rädern sieht!
https://www.youtube.com/watch?v=kDwF...ature=youtu.be


Das bestätigt meine Vermutung, dass es sich ums Spiel der Ausgleichsräder des Diffs handelt.


Dann gings Richtung Motor --> Drosselklappe:

Habe die DK wieder ausgebaut und nochmals gereinigt (inkl. Demontage und Reinigung vom BAC-Ventil). Diesmal habe ich auch die Leerlaufdrehzahl Einstellschraube demontiert und gesäubert.
Also Schmutz in der DK kann nicht das Problem sein, da nicht vorhanden!

Das BAC-Ventil habe ich näher begutachtet und weiß jetzt dass es auch zwei separaten Teilen besteht.
Teil 1: elektrisch betätigt
Teil 2: mechanisch betätigt (temperaturabhängig)

Teil 1 habe ich getestet und es funktioniert. Zündung EIN und Stecker gezogen. Man hörte deutlich dass es geschalten hat.
Für Teil 2 wollte ich kein Wasserbad erhitzen um es zu testen.....

Hier noch Fotos davon:














Poti DK einstellen:

Bevor ich die DK wieder eingebaut habe, wurde der Poti noch richtig eingestellt. Ob er verstellt war kann ich nicht sagen, weil ich mich mit der Fühlerlehre vertan hatte bevor ich den Poti gelöst hatte.



Leerlaufdrehzahl einstellen:

Dann habe ich laut WHB die Leerlaufdrehzahl eingestellt. Im Vergleich zu vorher ist die Einstellschraube um 1,8mm weiter drin!
Nun lief der Motor am Stand (betriebswarm) so wie er soll mit ca. 650 U/min!


Benzindruck messen:

Weil ich grad dabei war, habe ich den Benzinfilter getauscht und noch den Benzindruck (der Pumpe) und den Haltedruck gemessen.
War in Ordnung!



Was das ganze gebracht hat, werde ich im Laufe der nächsten Wochen sehen wenn ich wieder damit fahren werde.
Zumindest bin ich einmal zuversichtlich, dass sich die Leerlaufdrehzahl-Geschichte erledigt hat oder zumindest bessern wird.

Oder habe ich noch was vergessen?

Geändert von Mazda RX-7 SA (24.05.2015 um 15:56 Uhr)
Mazda RX-7 SA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2015, 14:52   #30
neo303
Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2009
Beiträge: 1.319

Xedos 9 KL (2.5) '96
sorgfältige arbeit und schöne doku!
seither ist ja schon eine woche vergangen. konntest du irgendwelche auswirkungen feststellen?

zum getriebe muss ich dich aber enttäuschen was du mit dem test bewiesen hast, ist lediglich, dass das zahnflankenspiel gleichmäßig ist! wie ich darauf komme? wenn du nur 1 rad drehst, dann wird die drehung durch das diff hindurch übertragen. wenn du jedoch beide räder drehst, dann "blockieren" sich diese gegenseitig und halbieren somit die flankenspielsumme. muss ja so sein, weil du im 2. fall das 2. rad dem 1. quasi "entgegendrehst". soweit nachvollziehbar oder soll ich es dir skizzieren?
jedenfalls finde ich die von dir gemessenen werte nicht "abnormal".
hast du die räder auch mehrere volle umdrehungen gedreht? konntest du dabei auffällige geräusche feststellen? kaputte zahnräder machen sich meiner erfahrung nach IMMER durch auffällige geräusche bemerkbar...

mfg
__________________
wenn der xedos ruckelt: http://www.xedos-community.de/showth...842#post121842
neo303 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen



Wichtige und häufig gefragte Themen

 [Forum]  E10: Mazda, die Ethanol-Beimischung und die EU-Umweltschutzlüge
 [Forum]  Sammelthread Reifen/Felgen/Fahrwerkskombination
 [Forum]  Xedos-Statistics: Produktionszahlen und Zulassungsstatistiken
 [Wiki]  Motoröl: das richtige Öl, Ölstand prüfen, Hydrostößel-Klackern
 [Wiki]  Funkfernbedienung (Einbau)

Aktuellste Wiki-Beiträge


 [17. Mai 2016]  Short Shifter



Zum Seitenanfang
 
     
© 2003-2019 wirthensohn @ Xedos-Community      Impressum      Datenschutz      Kontakt
     
 


Community
Forum
Neue Beiträge
Heutige Beiträge


Service