Xedos Community  
  Mazda Xedos 6 - HomeMazda Xedos 6 - Xedos6Mazda Xedos 6 - Xedos9Mazda Xedos 6 - TestsMazda Xedos 6 - Forum  
 
Zurück   Xedos-Community Forum > Xedos > Elektrik

Elektrik

Licht, Alarmanlagen, Fernbedienungen, ...


Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.05.2013, 10:17   #1
baumarktfuzzy
Gast
 
Beiträge: n/a
[TUT] Einbau JOM 7105 Funkfernbedienung in Xedos 6 Serie 2

Hallo,Community !
Im Wiki Eintrag ist eine willkürliche Fernbedienung in Serie 1 verbaut.
Die Serie 2 entscheidet sich aber grundlegend.

Hier mal ein paar Anhaltspunkte zur Serie 2, bzw die wichtigsten Merkmale.

Gekauft wurde eine JOM 7105 Fernbedienung mit Klappschlüssel.
http://www.jom.de/products/de/Angebo...chluessel.html

Die Schlüsselrohlinge konnte ich als Mazda-Rohlinge besorgen, so daß ein örtlicher Schlüsseldienst diese Fräsen konnte.
Dies war mir wichtig, damit die originalen Fahrzeugschlüssel nicht zerstört werden mussten. Absolut passgenau für die Klappschlüssel

Desweiteren kann man hierzu auch einzelne Sender nachkaufen, maximal können wohl 3 angelernt werden.


Zur eigentlichen Arbeit:
Bei dieser FFB kann neben der reinen ZV Funktion,welche ich in Verbindung mit Blinkeransteuerung nutzte,
auch noch die Hupe als Quittungston angesteuert werden.
Ebenso könnte der kofferraum seperat geöffnet werden.
Aber auch diese Funktion habe ich nicht genutzt.

Die einzelnen Aderfarben,welche im Xedos 6,Serie 2 benutzte:

Am Auto
weiß-grün Dauerplus
braun-weiß öffnen
grau schließen

An der FFB
weiß schließen
gelb Masse
weiß schwarz öffnen
gelb/schwarz Masse
schwarz Masse
rot Dauerplus
2 braune Blinkeransteuerung (Belegung ist gleich wie Serie 1 am Blinkreleais). Die Adern,welche vom FFB Steuergerät abgeführt werden,sind allerdings zu kurz.
Hier haben wir einfach von den nicht benötigten adern etwas abgezwackt und als Verlängerung genommen.

Die Lokalisierung der Punkte des Anschlusses am Auto :
Die Elektrik wird an der rechten Seite im Fußraum geortet
Das Blinkreleais ist wie in Serie 1 Beschrieben im WikiEintrag.

Benötigtes Material:
Seitenschneider,Kreuzschraubendreher für die Verkleidung,Multimeter (falls ohne Anleitung vorgegangen wird- entfällt also hier)
Stromdiebe

Lötkolben,falls nötig zur verlängerung der Blinkerkabel,geht aber auch mit Stromdieben
Isolierband, um die nicht verwendeten Adern zu isolieren
Kabelbinder
KLebaare Schallschuztmatte aus dem Hifi-bereich. Diese habe ich hinter das FFB Steuergerät geklebt und das teil mit Kabelbindern hinterm Handschufach gebammelt. Mit Panzertape dann nochmals vorne Verklebt.
Sicherlich gibt es elegantere Lösungen, aber mir hat das gereicht, es klappert nichts, das war mir wichtig.
  Mit Zitat antworten
    
Xedos-Community
 
Diese Einblendung wird nicht mehr angezeigt, sobald Du Dich registriert und angemeldet hast.
Weil so ein Forum immer vom Mitmachen seiner User lebt, mach doch einfach bei uns mit - diskutiere mit anderen Xedos-Fans und bereichere unsere Gemeinschaft *g*


Alt 22.05.2013, 12:22   #2
wirthensohn
Administrator
 
Benutzerbild von wirthensohn
 
Registriert seit: 30.07.2003
Ort: Bingen am Rhein
Beiträge: 8.501

Mazda6 Skyactiv-G 194 (2020)
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Ich finde, dass sich Serie 2 in diesem Punkt praktisch gar nicht unterscheidet. Schon gar nicht grundlegend. Das ZV-Steuergerät ist immer noch das Gleiche und an gleicher Stelle. Maximal die Kabelfarben am Stecker sind vielleicht anders. Ansonsten wüsste ich nicht, wo Du da grundlegende Unterschiede zwischen Serie 1 und 2 gefunden hast?!

Ansonsten: als gelernter (Energie-) Elektroniker stellen sich mir beim Anblick eines Stromdiebs (alias Faulenzer oder korrekt Quetschverbinder) sämtliche Zehennägel auf und es läuft mir ein eiskalter Schauer den Rücken runter. Sowas würdest Du in meinem Auto gar niemals nicht vorfinden.... ihhhh, bähhh....

Gruß,
Christian
wirthensohn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2013, 13:40   #3
Stanix
Gesperrt
 
Registriert seit: 19.11.2011
Beiträge: 381

Xedos 9 (1998) - 2.5i V6 (1994)
Zitat:
Zitat von wirthensohn Beitrag anzeigen

Ansonsten: als gelernter (Energie-) Elektroniker stellen sich mir beim Anblick eines Stromdiebs (alias Faulenzer oder korrekt Quetschverbinder) sämtliche Zehennägel auf und es läuft mir ein eiskalter Schauer den Rücken runter. Sowas würdest Du in meinem Auto gar niemals nicht vorfinden.... ihhhh, bähhh....

Gruß,
Christian
was würdest du denn bevorzugen?
Stanix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2013, 13:42   #4
wirthensohn
Administrator
 
Benutzerbild von wirthensohn
 
Registriert seit: 30.07.2003
Ort: Bingen am Rhein
Beiträge: 8.501

Mazda6 Skyactiv-G 194 (2020)
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Lötzinn und die gute, alte Weller-Lötstation

Gruß,
Christian
wirthensohn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2013, 14:00   #5
Stanix
Gesperrt
 
Registriert seit: 19.11.2011
Beiträge: 381

Xedos 9 (1998) - 2.5i V6 (1994)
Zitat:
Zitat von wirthensohn Beitrag anzeigen
Lötzinn und die gute, alte Weller-Lötstation

Gruß,
Christian
Hmm diese Möglichkeit bevorzuge ich auch, jedoch habe ich dann so meine Bedenken der Stabilität des Stromkabels. Da man diesen durchschneiden musste um die Isolierung abzubekommen, anschließend muss der wieder zusammen gelötet werden und das andere Kabel mit gelötet. Da ist die Möglichkeit mit den Stromdieben um einiges unkomplizierter und einfacher meiner Meinung.
Was hast du denn gegen die Stromdiebe?

MfG
Stanix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2013, 15:40   #6
wirthensohn
Administrator
 
Benutzerbild von wirthensohn
 
Registriert seit: 30.07.2003
Ort: Bingen am Rhein
Beiträge: 8.501

Mazda6 Skyactiv-G 194 (2020)
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Stromdiebe sind absolutes No-Go und auch wenn manch Einer sie ganz praktisch und sicher findet, sind sie faktisch eben doch eine eher wacklige und unsolide Form der elektrischen Verbindung.

Jeder KFZ-Mech wird aus seiner jahrelangen Praxis sicher von zahlreichen Fällen berichten können, wo Stromdiebe Auslöser der kuriosesten Probleme waren und wo eine Werkstatt stundenlang nach einem Fehler suchen musste, um dann letztendlich nur an einem Kontaktproblem in einem solchen Stromdieb zu enden.

Ich bin Elektroniker und Informatiker und sehe hier die Probleme eben nicht nur auf der Ebene, dass hier Kabel verbunden sind oder eben nicht. Stromdiebe können konstruktionsbedingt auch einfach nur für höhere Übergangswiderstände sorgen. Im Idealfall hat das keine Auswirkungen, wenn's blöd kommt, holst Du Dir aufgrund kaum messbaren Spannungsabfalls nicht reproduzierbare Fehler rein. Und im allerschlimmsten Fall können Stromdiebe durch hohe Übergangswiderstände in Verbindung mit größeren Strömen zur Erwärmung des Stromdiebs bis hin zum Brand führen.

Die Dinger sind also gar nicht mal so ohne, auch wenn es der Nicht-Elektrikfachmann nicht nachvollziehen kann.

Gleiches gilt übrigens auch für die immer wieder vorzufindende, schnelle Lösung mit Lüsterklemmen. Da ist es fast noch schlimmer, weil sich die Verbindungen bei Lüsterklemmen mit der Zeit und insbesondere durch die permanenten Vibrationen im Auto lösen können. Qualitativ nicht ganz so hochwertige Lüsterklemmen können zusätzlich durch Kondenswasser, Luftfeuchtigkeit oder richtigen Wassereinbruch im Auto korrodieren - da gammelt Dir Deine Verbindung mit der Zeit einfach weg.

Da ich beruflich sehr vertraut bin mit Strömen, Übergangswiderständen, Kontaktproblemen und all ihren real möglichen Konsequenzen und teilweise schlicht nicht auffindbaren Problemen sind für mich Stromdiebe oder Lüsterklemmen als Dauerlösung - gerade in der besonders rauen Umgebung eines Autos - absolutes No-Go.

Schon aus Gründen der Sicherheit und der Vermeidung von Bränden kommen für mich nur Lötverbindungen und sehr sorgfältige Isolierungen in Frage.

Gruß,
Christian
wirthensohn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2013, 15:46   #7
wirthensohn
Administrator
 
Benutzerbild von wirthensohn
 
Registriert seit: 30.07.2003
Ort: Bingen am Rhein
Beiträge: 8.501

Mazda6 Skyactiv-G 194 (2020)
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Ich muss kurz einen Satz von mir weiter oben korrigieren: Stromdiebe alias Faulenzer heißen technisch korrekt nicht Quetschverbinder, sondern Kabelabzweiger oder Leitungsverteiler.

Besser macht es die Sache aber nicht

Gruß,
Christian
wirthensohn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2013, 16:32   #8
baumarktfuzzy
Gast
 
Beiträge: n/a
Grundlegend bezog sich auf die Aderbelegung !
Desweiteren habe ich ja dahintergeschrieben, dass alles andere von der Anleitung aus dem Wiki übernommen werden kann.

Deswegen habe ich auch nur die neuen Aderfarben hier aufgeführt, in Verbindung mit der Belegung der FFB.
Ich habe nirgendwo geschrieben, dass bei Serie 2 die Schrauben linksrum gedreht werden, noch habe ich geschrieben, dass der Einbaurot nicht im Fußraum anzufinden ist.

Thema Stromdiebe:
Bei dem Blinkerrelais hast du gerade mal 5 cm Adern dran.
Was bitte willst du hier irgendwo löten?
Mitm Lötkolben kopfüber im Fußraum hängen?
Nein Danke.

Quetschverbinder sind auch nicht besser als Stromdiebe.
Man hat hier immernoch einen sehr hohen Übergangswiderstand.

Und löten macht die Sache in meinen Augen auch nicht besser.
Wer kann schon so perfekt löten, dass man nicht mal eine kalte Lötsstelle hat?

Und ja ! Ich kann löten.
Ich habe ebenfalls vor ca. 17 Jahren mal sowas wie Industrieelektroniker gelernt.
Ich hab die gesamten Radschrauberkästen für VW zusammengebruzzelt
Aber da hatte ich eine Werkbank, eine 500 Mark teure Profilötstation und Lötzinn, wo der laufende Meter teurer war als mein heutiges Auto wert ist
  Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2013, 16:49   #9
wirthensohn
Administrator
 
Benutzerbild von wirthensohn
 
Registriert seit: 30.07.2003
Ort: Bingen am Rhein
Beiträge: 8.501

Mazda6 Skyactiv-G 194 (2020)
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Zitat:
Zitat von baumarktfuzzy Beitrag anzeigen
Bei dem Blinkerrelais hast du gerade mal 5 cm Adern dran.
Was bitte willst du hier irgendwo löten?
Mitm Lötkolben kopfüber im Fußraum hängen?
Genau das. Nicht anders habe ich es beim X6 gemacht. Wobei ich nicht direkt am Blinkerrelais rumgefummelt habe, sondern an einen Stecker zum zentralen Steuergerät (im Sicherungskasten) gegangen bin. Ist jetzt auch nicht gerade super komfortabel zu erreichen, aber machbar - zuweilen ist es allerdings sehr bequemlichkeitsfördernd, wenn man vorher das Lenkrad demontiert

Ich habe im grünen X6 ja noch viel mehr verbaut, von Ambientebeleuchtung, Chirpmodul, Coming-Home mit Ansteuerung von Standlicht und Nebelscheinwerfern, Fernbedienung mit Blinkeransteuerung nebst Anbindung an Chirpmodul und Coming-Home und gezwungenermaßen Verbindungen an gefühlt unendlich viele originale Stecker und Kabelbäume - Du wirst bei mir nur ordentliche Lötstellen vorfinden, aber keinen einzigen Stromdieb oder Lüsterklemme.


Zitat:
Zitat von baumarktfuzzy Beitrag anzeigen
Und löten macht die Sache in meinen Augen auch nicht besser.
Wer kann schon so perfekt löten, dass man nicht mal eine kalte Lötsstelle hat?
Wer zwei Drähte nicht sauber ohne kalte Lötstelle verlöten kann...

Ich persönlich gehe - wo immer platzmäßig möglich - in solchen Fällen hin, verdrille die Kabel etwas und verlöte es dann. Alle Fehlerquellen elegant umgangen...

Gruß,
Christian
wirthensohn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2013, 16:59   #10
baumarktfuzzy
Gast
 
Beiträge: n/a
Nicht jeder, der an seinem Schätzchen schraubt, kann auch löten.
Im umkehrschluß: Nicht jeder der löten kann, weiß auch wie man schraubt.
Mit der dusseligen Ventildeckeldichtung habe ich mir auch echt einen abgebrochen, wie ich hier schon berichtete....
Aber mit Hilfe der Community ist alles machbar.

Bei der Lüsterklemme gebe ich dir allerdings recht,sowas verbaut man nicht.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen



Wichtige und häufig gefragte Themen

 [Forum]  E10: Mazda, die Ethanol-Beimischung und die EU-Umweltschutzlüge
 [Forum]  Sammelthread Reifen/Felgen/Fahrwerkskombination
 [Forum]  Xedos-Statistics: Produktionszahlen und Zulassungsstatistiken
 [Wiki]  Motoröl: das richtige Öl, Ölstand prüfen, Hydrostößel-Klackern
 [Wiki]  Funkfernbedienung (Einbau)

Aktuellste Wiki-Beiträge


 [17. Mai 2016]  Short Shifter



Zum Seitenanfang
 
     
© 2003-2022 wirthensohn @ Xedos-Community      Impressum      Datenschutz      Kontakt
     
 


Community
Forum
Neue Beiträge
Heutige Beiträge


Service