Xedos Community  
  Mazda Xedos 6 - HomeMazda Xedos 6 - Xedos6Mazda Xedos 6 - Xedos9Mazda Xedos 6 - TestsMazda Xedos 6 - Forum  
 
Zurück   Xedos-Community Forum > Xedos > Antrieb

Antrieb

Motor, Luftfilter, Auspuff, Getriebe, ...


Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.04.2013, 14:35   #71
neo303
Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2009
Beiträge: 1.319

Xedos 9 KL (2.5) '96
zum thema pc-schnittstelle: ich denke, was klaus gemeint hat, ist ein motorsteuergerät für oldtimer. die haben dann natürlich eine pc-schnittstelle zwecks mapping draufspielen etc.

was ich gemacht habe, ist aber viel simpler: wie ich schon an manchen ecken hier angekündigt hab, hab ich mich um die behebung des problems mit dem igbt ("zündmodul") und, wie ich vermute, der zündspule gekümmert. im wesentlichen gehts darum, dass der igbt irgendwann mal "altersschwach" wird und die belastung der zündspule enorm hoch ist, wenn man die k-motoren gerne auch mal eine zeit lang im oberen drehzahlbereich bewegt, weil die eine spule alle 6 zylinder befeuern muss.
also habe ich mir eine schaltung gebaut, mit der ich die signale der nockenwelle und der ecu abgreife, verstärke und "zerteile", sodass ich 3 doppelzündspulen damit ansteuern kann. ich fahre dann also "wasted spark", d.h. 2 zylinder zünden immer gleichzeitig - sowohl der, der gerade gezündet werden soll, als auch der, der gerade die auslassventile offen hat. machen so manche serien-motoren auch und ist völlig unproblematisch. hat aber den vorteil, dass ich nur 3 statt 6 zündspulen und damit auch nur 3 igbts benötige. im vergleich zur serienausführung laufen die aber weit entspannter, weil sie defacto jeweils nur ein drittel der arbeit erledigen müssen. außerdem hab ich die igbts mit entsprechenden treibern versehen - original wird der eine igbt direkt von der ecu angesteuert, was im ernstfall zur zerstörung der ecu führen könnte. außerdem werden durch die treiber die igbts zuverlässiger angesteuert.

ja, das wars eigentlich schon. ich klemme also die originalspule ab, schneide den igbt raus, werf den verteilerfinger weg, setze meine platine ein, zieh die leitungen zum zündspulenpaket, das ich irgendwo sicher verschraube, wo dann die kabellängen auch ausreichen (ich möchte die originalkabel / ngk-kabel beibehalten), und hoffe, dass das ding läuft ^^
wie gesagt muss ich eigentlich nur noch die kühlkörper machen, denn ohne würden die igbts innerhalb kürzester zeit abrauchen...

bei weiteren fragen einfach melden

mfg
__________________
wenn der xedos ruckelt: http://www.xedos-community.de/showth...842#post121842
neo303 ist offline   Mit Zitat antworten
    
Xedos-Community
 
Diese Einblendung wird nicht mehr angezeigt, sobald Du Dich registriert und angemeldet hast.
Weil so ein Forum immer vom Mitmachen seiner User lebt, mach doch einfach bei uns mit - diskutiere mit anderen Xedos-Fans und bereichere unsere Gemeinschaft *g*


Alt 14.04.2013, 15:32   #72
Stanix
Gesperrt
 
Registriert seit: 20.11.2011
Beiträge: 381

Xedos 9 (1998) - 2.5i V6 (1994)
hey,

danke für deine erklärung
hätte da noch paar fragen, du hast es beim V6 ja so gemacht dass 2 Zylinder immer gleichzeitig arbeiten, also im gleichen Takt richtig?
Das müsste doch bedeuten, das es so ist als ob man 3 Zylinder hätte, zumindest für den Verteiler richtig?
Das bedeutet doch aber auch, das so dein Motor weniger Arbeitsschritte hintereinander ausführt und somit er auch unruhiger läuft.... oder?
Da er ja 2 immer gleichzeitig arbeiten.
Außerdem wäre es auch interessant zu wissen, wie es sich auf die Motorleistung auswirkt...

MfG
Stanix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2013, 19:31   #73
neo303
Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2009
Beiträge: 1.319

Xedos 9 KL (2.5) '96
nein, ich habe den v6 natürlich nicht auf einen "doppelten 3zylinder" umgebaut denn dazu müsste man zumindest noch den ventiltrieb anpassen. würde aber auch nicht wirklich sinn machen. und auf 2takt hab ich den auch nicht umgebaut - wäre aber sicher ein abgefahrener umbau mit ordentlich bums, auch ohne turbo!

ich hab vorhin versucht es zu erklären: man nennt das "wasted spark". d.h. die zündkerze zündet im gaswechsel-ot und auch im normalen zünd-ot (mit einer gewissen vorzündung natürlich). normalerweise zündet sie nur im zünd-ot. da beim gaswechsel-ot aber die auslassventile offen sind, gibt es keinerlei leistungsentfaltung - nichteinmal wenn noch irgendwas brennbares im brennraum wäre (was nicht der fall sein sollte, da beim vorherigen arbeitstakt eigentlich alles verbrannt sein sollte). sollte doch etwas verbrennen, so entlädt sich der dabei entstehende druck in den auspuff. auch nicht gerade ideal, aber nicht verbrannte abgase entzünden sich auch an z.b. heißem krümmer und heißem kat - also eigentlich nichts, womit ein auspuff nicht zurechtkommen sollte.
also wie gesagt: leistungssteigerung gibts dadurch keine. prinzipbedingte verbrauchsreduktion erwarte ich mir auch nicht. allerdings sollte dadurch ja das problem des unregelmäßigen "nicht-zündens" behoben werden, was meiner meinung nach ja bisher zu etwas erhöhtem verbrauch führte (weil brennbares gemisch ungenutzt den brennraum verlassen hat). diese verbrauchsreduktion erhoffe ich mir schon.

jetzt klar?

mfg
__________________
wenn der xedos ruckelt: http://www.xedos-community.de/showth...842#post121842

Geändert von neo303 (14.04.2013 um 22:58 Uhr)
neo303 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2013, 20:35   #74
Stanix
Gesperrt
 
Registriert seit: 20.11.2011
Beiträge: 381

Xedos 9 (1998) - 2.5i V6 (1994)
yop jetzt schon

danke ^^
Stanix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2016, 22:36   #75
XX-167
Benutzer
 
Benutzerbild von XX-167
 
Registriert seit: 05.11.2006
Ort: 593xx E`loh
Alter: 44
Beiträge: 292

Lexus LS 430 P FL

Toyota RAV4 XA3

Hey, was ist eigendlich aus Deiner elektronischen Zündung geworden? Den prototypen hatte ich damals beim Treffen ja gesehen. Ist sie serienreif? Ich denke ein paar Abnehmer würden da schon Schlange stehen ^^

MfG

XX
XX-167 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2016, 12:16   #76
Mazda RX-7 SA
Benutzer
 
Benutzerbild von Mazda RX-7 SA
 
Registriert seit: 01.08.2014
Ort: Wörthersee
Beiträge: 1.779

X9 2,5i V6 MTX '00; X6 2,0i V6 MTX '98 & X9 FL '02
Mazda 6 MPS 2006 & Mazda RX-7 SA 1981
Zitat:
Zitat von XX-167 Beitrag anzeigen
Ich denke ein paar Abnehmer würden da schon Schlange stehen ^^

MfG

XX
Ich wär einer davon...
Mazda RX-7 SA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2016, 13:13   #77
Hatschi
Benutzer
 
Benutzerbild von Hatschi
 
Registriert seit: 29.02.2004
Ort: Kärnten
Beiträge: 2.572

Xedos 9 2.0 V6; Xedos 9 2,5 V6; Rexton 2,7XDi

Halli Hallo

In unserem 2. X9 arbeitet jetzt meine alte Zündspule, die hat jetzt wohl schon was über 600.000km am Buckel.
Ich warte schon auf den Anruf meiner Frau: Xedos geht schon wieder nit!

Hatschi
__________________
Hatschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2016, 17:35   #78
XX-167
Benutzer
 
Benutzerbild von XX-167
 
Registriert seit: 05.11.2006
Ort: 593xx E`loh
Alter: 44
Beiträge: 292

Lexus LS 430 P FL

Toyota RAV4 XA3

Ist ein leidiges Thema dieses drecksding, besonders auf Gas

XX
XX-167 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2016, 18:43   #79
neo303
Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2009
Beiträge: 1.319

Xedos 9 KL (2.5) '96
oh, dachte nicht, dass das thema hier nochmal aufgegriffen wird ^^
also momentan hab ich andere themen (z.b. meine master-thesis bis 22.4. fertig zu bekommen...). aber für eine erste auflage von zumindest 10 stück würde ich mir das teil nochmal vornehmen. gegenüber meinem prototypen würde ich da noch einige verbesserungen machen, z.b. die cmos-bausteine durch einen einfachen microcontroller ersetzen. damit könnte das platinenlayout verkleinert und der gesamte umbau aus der verteilerkappe an die stelle der alten zündspule versetzt werden. vorteil: dort braucht man dann nicht extra kühlkörper für die igbts sondern kann diese (wie den originalen) direkt mit dem gehäuse des zündverteilers verschrauben und somit über den zylinderkopf und dessen wasserkühlung kühlen. nachteil: man müsste hierfür dann ein alugehäuse anfertigen, in das die elektronik gepackt wird und das genau an die stelle der zündspule passt. außerdem wäre das natürlich ein "not-street-legal" tuning-bausatz ohne gewährleistung - vorallem, was potentielle schäden durch den umbau betrifft (obwohl ich mir nicht vorstellen kann, dass so ein teil irgendwelche schäden verursachen könnte - aber man muss sich ja heutzutage rechtlich in jeder richtung absichern...).
die fertigung wäre jedenfalls kein problem: die mechanischen teile kann ich cnc-fräsen bzw. 3d-drucken. kompletter bausatz (exkl. externem zündspulenpack - aber das kriegt man schon um unter €50 bei diversen händlern...) würde dann vermutlich an die €150,- kosten, müsste ich mir aber mal genau durchrechnen. glaubt ihr, dass da annähernd 10 stück abgenommen würden? wegen 2 oder 3 stück zahlt sich der entwicklungs- und test-aufwand leider nicht wirklich aus...

mfg

EDIT: einen vorteil hätte der umbau natürlich noch: man könnte dann den ganzen mechanischen verteiler-teil abbauen (also verteilerfinger, verteilerkappe), wodurch der zv deutlich an bauhöhe verlieren würde und somit viel einfach aus/ein zu bauen wäre. er würde dann im aussehen mehr dem "schwammerl" des miller ähneln (auch in seiner funktion) ^^ ganz "gewagte" könnten dann womöglich sogar die (sünd-teuren) einzelzündspulen des miller im kl/kf/k8 verwenden, sofern diese mechanisch platz finden und (zünd-)leistungsmäßig passen - weiß nicht, ob das schon jemals ausprobiert wurde. großer vorteil wäre die resilienz bei ausfall einer zündspule (weil immerhin die anderen 5 weiterarbeiten würden, man also zumindest noch die reise fortsetzen/abschließen könnte). nachteil: die kosten je zündspule...
__________________
wenn der xedos ruckelt: http://www.xedos-community.de/showth...842#post121842

Geändert von neo303 (04.04.2016 um 18:52 Uhr)
neo303 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2016, 12:29   #80
Mazda RX-7 SA
Benutzer
 
Benutzerbild von Mazda RX-7 SA
 
Registriert seit: 01.08.2014
Ort: Wörthersee
Beiträge: 1.779

X9 2,5i V6 MTX '00; X6 2,0i V6 MTX '98 & X9 FL '02
Mazda 6 MPS 2006 & Mazda RX-7 SA 1981
Zitat:
Zitat von neo303 Beitrag anzeigen
, z.b. die cmos-bausteine durch einen einfachen microcontroller ersetzen. damit könnte das platinenlayout verkleinert und der gesamte umbau aus der verteilerkappe an die stelle der alten zündspule versetzt werden. vorteil: dort braucht man dann nicht extra kühlkörper für die igbts sondern kann diese (wie den originalen) direkt mit dem gehäuse des zündverteilers verschrauben und somit über den zylinderkopf und dessen wasserkühlung kühlen. nachteil: man müsste hierfür dann ein alugehäuse anfertigen, in das die elektronik gepackt wird und das genau an die stelle der zündspule passt.
Ja, das klingt gut! Also wenn, dann schon so. Damit eben die Originale Kühlungsart wieder verwendet wird. Das Alugehäuse sehe ich nicht als Nachteil.


Zitat:
Zitat von neo303 Beitrag anzeigen
außerdem wäre das natürlich ein "not-street-legal" tuning-bausatz ohne gewährleistung - vorallem, was potentielle schäden durch den umbau betrifft (obwohl ich mir nicht vorstellen kann, dass so ein teil irgendwelche schäden verursachen könnte - aber man muss sich ja heutzutage rechtlich in jeder richtung absichern...).
Das muss natürlich jedem klar sein.




Zitat:
Zitat von neo303 Beitrag anzeigen
die fertigung wäre jedenfalls kein problem: die mechanischen teile kann ich cnc-fräsen bzw. 3d-drucken.
Was würdest 3D drucken?


Zitat:
Zitat von neo303 Beitrag anzeigen
kompletter bausatz (exkl. externem zündspulenpack - aber das kriegt man schon um unter €50 bei diversen händlern...) würde dann vermutlich an die €150,- kosten, müsste ich mir aber mal genau durchrechnen. glaubt ihr, dass da annähernd 10 stück abgenommen würden? wegen 2 oder 3 stück zahlt sich der entwicklungs- und test-aufwand leider nicht wirklich aus...

Der Preis klingt in Ordnung für mich!
Wir sollten das am Besten als eigenen Thread führen und Interessenten (= potenzielle Käufer) "sammeln"!
Zumindest einmal bis Ende April.
Wenn sich genug Leute finden, kann man ja über Details weiter reden.



Zitat:
Zitat von neo303 Beitrag anzeigen
EDIT: einen vorteil hätte der umbau natürlich noch: man könnte dann den ganzen mechanischen verteiler-teil abbauen (also verteilerfinger, verteilerkappe), wodurch der zv deutlich an bauhöhe verlieren würde und somit viel einfach aus/ein zu bauen wäre.
Wenn die Verteilerkappe fehlt, wie "macht man das dann zu"? Irgendwo müssen ja auch die Zündkabel Anschlüsse sein. Steh grad am Schlauch.
Mazda RX-7 SA ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen



Wichtige und häufig gefragte Themen

 [Forum]  E10: Mazda, die Ethanol-Beimischung und die EU-Umweltschutzlüge
 [Forum]  Sammelthread Reifen/Felgen/Fahrwerkskombination
 [Forum]  Xedos-Statistics: Produktionszahlen und Zulassungsstatistiken
 [Wiki]  Motoröl: das richtige Öl, Ölstand prüfen, Hydrostößel-Klackern
 [Wiki]  Funkfernbedienung (Einbau)

Aktuellste Wiki-Beiträge


 [17. Mai 2016]  Short Shifter



Zum Seitenanfang
 
     
© 2003-2020 wirthensohn @ Xedos-Community      Impressum      Datenschutz      Kontakt
     
 


Community
Forum
Neue Beiträge
Heutige Beiträge


Service